Vor Jahrzehnten war ich mal in Finnland. An viel erinnere ich mich nicht mehr, aber einen wertvollen Schatz habe ich mitgenommen:

100_8981

Ein Rezept für finnische Zimtschnecken, genannt Pullas! Irgendwann habe ich beschlossen, dass dieses Rezept auch als Grundlage für einen…

100_8983

…Osterzopf seine Daseinsberechtigung hat. Den unsrigen backe ich am Sonntag frisch, aber heute gab es schonmal eine Vorabversion für meine Eltern, die am Ostersonntag in den Süden fliegen, aber nicht ganz auf das Hefeglück verzichten sollten…

Und wenn Ihr auch den wunderbaren Duft im Haus haben wollt, dann macht es mir einfach nach:

Pullas

Achtung: Die Zutaten sollten Zimmertemperatur haben!

  • 0,5 Liter Milch
  • 1 Ei
  • 200g Zucker
  • 2TL Kardamom
  • 2 Würfel Frischhefe
  • 200g Margarine
  • 1-1,5kg Mehl (so viel, dass sich der Teig gut anfühlt und nicht mehr klebt

Ihr zerbröselt die Hefe und übergießt sie mit der auf Handwärme erhitzte Milch.  Diese Hefesuppe lasst ihr etwa 15min vor sich hinschlummern, am Ende könnt Ihr auch nochmal ein bißchen rühren, muss aber nicht sein.

Dann haut Ihr den Rest der Zutaten dazu (ein dickes Sorry an die Perfektionistenbäckerinnen unter Euch – bei mir geht’s eher so pi mal Daumen und ich weiß, dass Hefeteig noch viel liebevoller zubereitet werden kann…) und knetet alles gut durcheinander. Dann deckt ihr den Teig mit einem Küchenhandtuch ab, stellt ihn irgendwohin und wartet bis sich die Teigmenge in etwa verdoppelt hat. Steht der Teig warm wird’s schneller gehen, steht er kalt, dauert’s länger – sogar im Kühlschrank funktioniert’s über Nacht. Wenn er also große geworden ist, knetet ihr ihn gleich wieder klein und platt, auch wenn’s Euch das Herz bricht…

Und nun entscheidet Ihr Euch für

a) den Hefezopf

…Teigwürste formen und flechten oder:

b) die Pullas…

…den Teig ausrollen, mit Butter betreichen und Zimtzucker bestreuseln, aufrollen und in Scheiben schneiden…

Oder Ihr macht beides, die Teigmenge reicht dafür allemal!

Zuguterletzt noch…

100_8979

…mit Mandeln, Hagelzucker (die kleine Dame hat’s damit sehr gut gemeint), oder anderem Pipapo bestreuen und dann bei 50° im Ofen noch einmal 30min gehen lassen, danach die Hitze auf  170° hochdrehen und warten und sich über den Duft freuen. Wie lange? Die Pullas so lange bis sie schön aussehen, je nach gewünschtem Bräunungsgrad, den Zopf je nach Größe zwischen 45 und 60 Minuten. und wenn er zu dunkel wird, einfach mit Alufolie abdecken, aber das wisst ihr ja!

Lasst es Euch schmecken und falls ich vorher nichts mehr von mir hören lasse: Frohe und bunte Ostern für Euch alle! Eure Nina

 

12tel Blick im März…

27. März 2013

Schon das dritte Bild! Die Zeit rast, ich werde alt… nachdem wir aufgrund des Urlaubs nicht gleich am 20. knippsen konnten, ist es doch tatsächlich ein Sonnenphoto geworden!

100_8923

…März…

100_8562

…Februar…

SAM_5761

…Januar…

Noch viel mehr Aussichten, Blickwinkel und mehr findet Ihr hier! Ganz liebe Grüße, Eure Nina

 

…fiel mir heute aus dem Briefkasten in die Hände, kurz bevor wir aufbrechen wollten, um die noch immer kranke kleine Dame warm eingepackt durch den sonnigen Zoo zu schieben… Und ob Ihr’s glaubt oder nicht, den ganzen Tag habe ich immer wieder an meine Post denken müssen und mich bannig gefreut! Und jetzt dürft ihr mal gucken:

100_8916

…ich bin ganz verzückt vom hasigen Gesichtsausdruck und dem liebevollen Drumherum! Ganz lieben Dank, Sarah!!! Und über den Umschlag musste ich breit grinsen, denn genau dieses Maskingtape war gestern den ganzen Tag Thema. Überall ausverkauft. Nur mein Papa ist drangeblieben und ist für mich auf die Suche gegangen! Von hier nochmal ein dickes Dankeschön dafür! Eigentlich war ich bisher ein bißchen zögerlich in Sachen Masking Tape, aber diese…

100_8912

…fröhlichbunte Fülle hat mich dann doch überzeugt und die Gier geweckt…

Okay, wir waren also im Zoo, die kleine Dame hat die meisten  Highlights verschlafen, aber wir haben sie für sie photographiert. Und ihr dürft jetzt auch gucken, weil diese Minitiere auch den Frühling ausmachen…

100_8936

…das kleine Elefantenmädchen war natürlich der Publikumsmagnet…

100_8956

…beim Kükengekuschel wurde es so richtig frühlingshaft. Der ganze Stall war über und über mit Frühlingsblumen geschmückt, atemberaubend und zauberhaft!

100_8970

…und die Husumer Protestschweine muss man allein wegen ihres „Titels“ verehren!

Tierische Frühlingsgrüße an Euch alle – angeblich schneit’s morgen ja zur Abwechslung mal wieder! Eure Nina

…ein paar Tage vor Ostern ist hier immer noch ein bißchen Weihnachten – die Deko ist schon lange weg, aber die kleine Dame fordert immer mal wieder: „Kinderweihnachtsmusik hören“, die Weihnachtsbücher geben sich die Hand mit Osterhasenlesefreuden, so dass es fast normal anmutet, morgen mal eben das vorletzte Weihnachtsgeschenk zur Post zu bringen… Für Ilka…

SAM_5937

…eine Josipa ist’s geworden. Ohne zu wissen, was daraus gewerkelt werden wird, hat Ilka sich diese beiden Stoffe ausgesucht. Ich finde die Kombi sehr schön. Und noch ein Wunsch prangt auf der Rückseite…

SAM_5936

…da hat sich eine kleine Elfe versteckt, die nicht nur morgen auf die Reise, sondern jetzt auch noch zum Creadienstag geschickt wird!

 

 

Paulines 5. Geburtstag…

24. März 2013

Ich habe diesen Post jetzt schon diverse Male angefangen und immer wieder gelöscht. Ich bin heute ein bißchen neben der Spur und glaube, dass das daran liegt, dass ein Teil von mit noch auf Rügen weilt und der Teil, der hier angekommen ist, alleine gar nicht mit all den Emotionen klarkommt. Deswegen die Kurzfassung: Es war für mich ein traurigerer Geburtstag als sonst – ob das an oben beschriebenem Phänomen oder der Tatsache, dass wir uns gegen eine große Geburtstagsfeier wie sonst entschieden haben, liegt, weiß ich nicht. Trotzdem war es ein guter Tag mit ganz viel Sonnenschein, der schon früh am Morgen in unser Schlafzimmner strahlte.

100_8877

Enttäuschend war, dass uns die Kälte die Bepflanzungspläne vermasselt hat – das gab es noch nie, sonst strahlten am Geburtstag Zwiebelpflanzen, Bellis und co um die Wette. So gab es heute nur in Rostock gekaufte Rosenmassen, in der Hoffnung, dass sie in einem Zustand einfrieren, in dem die Köpfchen noch nicht hängen…

Unbenannt

…der Wind ließ die Luftballons fröhlich zappeln…

Paulines Stein

…die kleine Dame platzierte stolz ihr Geburtstagsgeschenk für die große Schwester. Einen Rügenstein in beider Lieblingsfarben…

Möhrenkuchen

…der Geburtstagskuchen schmeckte nicht nur uns, sondern auch Paulines Omi und Opi (der heute auch Geburtstag hat!), mit denen wir vorher schon köstlich in einem alten Forsthaus gespeist hatten. Die abgebrochene Ecke ist übrigens gar nicht abgebrochen, sondern der Omi zuzuschreiben, die den „Hunger“ der kleinen Dame auf der Stelle stillen wollte, noch bervor ich KLICK machen konnte…

100_8888

…abends dann die alljährliche Narzissenverteilautotour  zu  den Frauen, die an Paulines Geburts-Tag unschätzbar wichtig für uns waren…

Paulines Kerze

…und jetzt flackert hier noch Paulines Kerze, die einmal im Jahr brennen darf… Die große Liebe und ich wärmen uns noch an einer mitgebrachten Soljanka und dann sehne ich mich nur noch nach meinm Bett… Schlaft gut, Ihr alle, Eure Nina

Wir sind wieder daheim, aber ein paar Resteindrücke von der Insel sollen hier noch ihren Platz finden…

Unser Urlaubsörtchen wurde schon im  letzten Jahr mit drei straßenschildartigen Zitaten gepimpt…

100_8843

…eins…

100_8848

…zwei…

100_8846

…und mein Liebstes… drei… und wir sind auf der Rückfahrt noch ordentlich getrudelt…

100_8864

…an Schneemassen vorbei…

100_8865

…durch Schneewehen hindurch…

100_8867

 

…Alleen genießend…

#100_8868

…und vollgepackt! Mit dem festem Vorsatz im Herzen schon im Herbst wiederzukommen…

Nochmal ein kurzer Urlaubsgruß an die, die ihn hören wollen…

War in den letzten Tagen das…

Fenster zum Schneemeer2

…unser Ausblick, konnten wir heute beim Aufstehen…

100_8814

…unseren Augen kaum trauen… Und sogar der Weg zum besten Bäcker der Welt…

100_8815

…war halbwegs passierbar…  Auf dem Weg zum sensationellsten Sanddornbecher der Insel…

100_8796

…wieder weißes Grau… und da bei der Sturmstärke der Aufenthalt im Freien zumindest für die kleine Dame unerträglich war, beschlossen wir, heute einen Tobeland- und Thermen-freien Nachmittag einzulegen (die kleine Dame fiebert seit gestern) und uns dem Wetter angemessen ans…

100_8829

…Plätzchenbacken zu machen. In Ermangelung von Nudelholz, Ausstechförmchen und co wurden es eben Kugelpatschkekse nach meinem Kindheitsglücksrezept.  Die große Liebe hatte schon vor Tagen das passende Zuckerdekorzeug gekauft… Wundert Euch nicht, dass unsere Kekse in Kuchenformen gebacken werden – die Ferienwohnung hatte kein Backblech und da ich ohnehin…

100_8841

Paulines Geburtstagskuchen hier backen wollte, da wir morgen sicher viel zu spät zu Hause ankommen, musste auch noch eine Backform her. Die Billigste war ein Dreierpack… Hier duftet es nun ganz wunderbar, draußen tost der Sturm – und morgen geht’s nach Hause… Schön war’s wieder, ganz anders und leider viel weniger draußen seiend als in den letzten Jahren, aber irrsinnig gemütlich mit so viel Zeit zu dritt wie schon lange nicht mehr. Und wir haben um die Wette gehäkelt! Davon demnächst mehr… Habt es schön, Ihr Lieben, Eure Nina