Paulines 7. Geburtstag…

24. März 2015

…war trauriger als in den letzten Jahren. Lag es am 1. Jahrsiebt, das nun vollendet ist? Daran, dass vor lauter Packerei für Rügen keine Luft für ein Geburtstagsfest war? Sonst haben wir immer ihren Geburtstag zelebriert, heute hat es sich tatsächlich mehr wie der Todestag angefühlt, obwohl…

image

…wir leckeren Mö(h)rchenkuchen gefrühstückt haben…

image

…obwohl wir Pauline einen leuchtendbunten Frühlingsgarten zum Geburtstag geschenkt haben, obwohl es Menschen gab, die an sie und uns mit lieben Worten gedacht haben, obwohl wir lecker Essen gegangen sind…

image

…obwohl die kleine Dame ihrer großen Schwester ein Eierbäumchen geschmückt hat und…

image

…und obwohl das geplotterte Licht abends mit den Blumen um die Wette strahlte, hat das Vermissen meiner Großen heute unendlich wehgetan. Aber dadurch war sie auch umso näher… Und das war schön…

Von hier aus  ein Danke an die Grußschreiberinnen und An-uns-denker, an Freundinnen, die sich als Telefonanker bereithielten –  Ihr seid wunderbar. Und nächstes Jahr feiern wir unsere Pauline wieder, das ist sicher. Habt eine gute Zeit, Ihr Lieben. vielleicht schicke ich in den nächsten Tagen mal Inselgrüße! Seid von Herzen gegrüßt! Eure Nina

Sonntagsfreude Nr. 1: Marias Sonntagsfreude geht in die nächsten Runde, Barbara von 60°Nord führt sie fort.  Ich freue mich, dass dieses kleine Sonntagsritual weitergehen kann!
Sonntagsfreude Nr. 2: Ich habe unser Basarwochenende überlebt! Anstrengend war es, aber auch schön, mit netten Kontakten,

image

…fetter Beute und ebensolchen Einnahmen… besonders gefreut habe ich mich…

image

…über dieses Kleinod…  Heute Nacht werde ich bestimmt wieder von Klamottenbergen träumen… oder vom Meer… oder davon, dass ich vor sieben Jahren schon seit einer Stunde Wehen hatte… Mein Kopf ist gerade voll… Habt eine gute Woche, Ihr Lieben, Eure Nina

Puh… Pause…

20. März 2015

..ich glaube, so eine lange Blogpause gab es hier noch nie… wir waren alle nacheinander krank, erschöpft und eben mehr im echten Leben unterwegs. Aber da heute der Freutag ist, schaue ich mal, was in unserer letzten Woche an Schönem passiert ist…

Freitag vor einer Woche, haben die kleine Dame und ich den Frühling begrüßt…

IMG_1126

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Samenbomben und Samen hervorgekramt…

IMG_1125

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und versenkt!

Mit dem Opi sind wir auf meinem Urzeitgefährt…

IMG_1135

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…durch die Welt gerollert, in der Scheune fanden sich…

IMG_1128

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

..tapfer autark vor sich hingewachsene Blumenzwiebeln und die kleine Dame hat den…

IMG_1129

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…wundervollsten Einkaufszettel der Welt geschrieben…

und dann habe ich mich gefreut, endlich mal wieder den Plotter angeschmissen zu haben. Paulines 7. Geburtstag nähert sich und ich habe…

SONY DSC

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…schonmal das Geburtstagslicht für ihren Garten geplottert… Die nächsten zwei Tage stehen im Zeichen des Waldkindergartenbasars – ich bin mit Birkenlatschen und Gelsohlen bestens ausgestattet. Denkt an mich! Und habt ein schönes Wochenende! Eure Nina

Der Titel dieses Blogposts ist diesmal wörtlich zu nehmen… Wir haben uns von meinem heißgeliebten weißen Studentinnenminifernseher verabschiedet, der mich seit 20 Jahren mit Dokus, News und Trash versorgt hat und sind im Zeitalter sogenannter Flatscreens angelangt. Und das, obwohl ich meiner alten Röhre Treue geschworen hatte, bis dass die Implosion (oder was auch immer) uns scheidet…

Aber nun gab es halt zwei Freundinnen, die sich stark vergrößert haben und uns ihren Fernseher schenken wollten. Konnten wir da nein sagen? Immerhin konnte dadurch ein Rack aus unserem Wohnzimmer verschwinden… Und ein bißchen größer ist er auch, so dass die auf dem Sofa sitzende bei Herrn Jauch nicht immer die Fragen extra vorgelesen bekommen muss… Ich blieb noch ein bißchen skeptisch, aber nachdem die kleine Dame nun die letzten Tage fiebrig mit mir auf der Recamière verbracht hat, und wir den Neuzugang mehr als getestet haben (Pippi, Madita und Nesthäkchen haben ebenso einen Krankenbesuch abgestattet, wie das Puppenkisten-Sams…), muss ich ja gestehen, dass das neue Ding echt Spaß macht… Nochmals vielen Dank, Ihr 2!!!

Aber schön ist es nicht! Schwarz! Bubäh! Erst wollte ich ja mit Washi-Tape pimpen, aber dann haben die kleine Dame und ich vorhin gebastelt und nun belagern…

Fernsehmonster

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…ein Gespenst und zehn gruselige Fernsehmonster unseren Bildschirm. Darüber freue ich mich! Und darüber, dass die kleine Dame nun wieder ganz gesund ist. Und die große Liebe gleich von ihrer Wochenendreise zurückkehrt. Und und und… Habt eine schöne Woche! Eure Nina

 

 

 

Freutag – miniklein…

27. Februar 2015

Eigentlich sind es nur  zwei winzige Freuden, die es heute zu posten gibt. Beginnen wir mal mit der heutigen Kleindamenäußerung:

“Mami, ich kann mich einfach nicht entscheiden, was ich werden möchte, wenn ich groß bin: Indianerhäuptling, Räuber  oder Piratin…”

Die zweite ist meine eigene Tüddeligkeit… Als ich Mittwochfrüh in die Praxis kam, begrüßte mich…

2015-02-25_1424890896

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…mein Kuli im gefüllten Wasserglas… meinen Blick hätte ich gerne gesehen – typisch ich… Habt ein ebenso freudiges Wochenende! Eure Nina

 

Ihr Lieben, ich melde mich zurück aus der fünften Jahreszeit… am letzten Wochenende haben wir uns…

IMG_0996

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…dem närrischen Wahnsinn hingegeben, und es hat riesigen Spaß gemacht! Ich habe zwar ein bißchen gebraucht, bis ich mich einlassen konnte, aber dann hab ich’s einfach getan und das war gut so!

IMG_1010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…von Freitag bis Sonntag haben wir auf Straßen gestanden…

IMG_0997

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…haben kreative Kostüme bestaunt…

IMG_1002

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…uns von Funkemariechen…

IMG_1005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und Prinzessinnen…

SONY DSC

 

 

 

 

 

 

 

 

…mit Kamelle überschütten lassen…

IMG_1040

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…litten unter Entscheidungsschwierigkeiten…

IMG_1028

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…in diversen Bäckereien…

IMG_1011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und die kleine Dame…

20150215_091759

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…tanzte…

IMG_1016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…von einem Kostüm ins nächste…

IMG_1032

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und erhielt sogar einen Orden…

Behängt und beschenkt war klar, das wird geteilt! Und so feierten wir heute mit lieben Leere-Wiege-Freundinnen und ihren Mädchen noch ein Karnevalsfest!

In unserem Klo…

SONY DSC

 

 

 

 

 

 

 

 

…gab’s kölsche Karnevalshymnen in Dauerschleife und huldvoll lächelnd…

SONY DSC

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…grüßte Prinzessin Angelika vom Spiegel…

SONY DSC

 

 

 

 

 

 

 

 

…es wurde gefuttert, “Stop”-getanzt und gespielt, wobei das Brezelschnappen meiner Dösbaddeligkeit zum Opfer fiel… Habt Ihr schonmal vergessen, Tiefkühlbrezeln einzufrieren? Ein riesiger, die Pappe bald sprengender Teigklumpen begrüßte mich heute morgen in der Küche… daraus wurde eine Schüssel leckerer unansehnlicher…

SONY DSC

 

 

 

 

 

 

 

 

…Laugenbrötchen, die so gar nicht mehr nach Lauge ausschauten…

SONY DSC

 

 

 

 

 

 

 

 

…und nach dem letzten Spiel (welche vier Gegenstände wurden uns nicht bei einem Karnevalszoch vor die Füße geschmettert?), verteilte die kleine Piratinnendame als Glücksfee…

SONY DSC

 

 

 

 

 

 

 

 

…gefüllte Kamellebüggel… Wie es ausschaut, reisen im nächste Jahr noch Freunde mit ins Rheinland, wir würden uns freuen. Bis dahin lern ich die Hymnen auch noch auswendig, versprochen! Und brauche auch nicht mehr so lange für den Schritt vom Befremden zur Narrenfreiheit. Immerhin war mein Opa Rheinländer… In diesem Sinne maat es joot! Eure Nina, die diese Freude sogleich noch bei Maria deponiert…

12 von 12 im Februar…

13. Februar 2015

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 25 Followern an