12 von 12 im Februar

12. Februar 2017

Seit langer Zeit mache ich endlich mal wieder bei Caros Aktion mit… und das erste Bild des Tages kommt schon vorm ins Bett gehen…


…ich dachte ja es gäbe keine Sucht neben der Stoffsucht, aber ich träume schon von Perlen… bevor ich aber anfangen kann zu träumen, hüpft mein Herz beim Betreten des Schlafzimmers… das kleine Mädchen hat sich im Schlaf ganz eng an die große Schwester gekuschelt … Bei aller Enge, gegen nichts möchte ich unser Familienbett eintauschen…


Während ich heute ausschlafen darf, puzzelt die kleine Dame ihr neues Eiskönigin-Puzzle…


…die große Liebe präsentiert mir Ihr nächtliches Perlenprojekt…


…und das kleine Mädchen vertilgt eine Nane nach der anderen…


…mittags bin ich mit den Mädchen bei Omiopi… es gibt lecker Sonntagsessen…


…ein neues Zoo Hannover Buch…


…das kleine Mädchen spielt selig mit allem, was nicht Babyspielzeug ist…


…und ich sortiere die dort lagernden Kinderklamotten…


…vor dem Abendbrot plant die kleine Dame Ihre Eiskönigin-Kette…


…und ich packe schnell noch zwei E***-Päckchen, die morgen dringend zur Post müssen…


…schreibe Danksagungen für die Kollegen (es ist total toll, nach einem Jahr noch Geburtsgeschenke zu bekommen), denn morgen ist mein allererster Arbeitstag nach knapp Eindreivierteljahren… und deswegen spare ich jetzt auch an Bild Nummer 12,um vor diesem aufregenden Tag morgen auch ausgeschlafen zu sein…

Danke Elternzeit, Du warst so unendlich schön! 

Habt eine gute Woche, Eure Nina!

P.S. Das war mein 500. Blogpost…

Glück…

9. Februar 2017

Heute vor einem Jahr lag ich in den Wehen… heute vor einem Jahr kam das ganz kleine Mädchen zu uns… heute vor einem Jahr hat unser Glück sich verdoppelt… heute vor einem Jahr hat unser Leben als komplette Familie begonnen…

Heute wurde gefeiert!


…natürlich bekam auch das kleine Mädchen eine Geburtstagsschürze…


…natürlich bekam auch das kleine Mädchen seine erste Waldorfpuppe…


Aber auch das bunte Plastik kam sehr gut an…


Meinen zuckerfreien Bananen-Kakaokuchen nach diesem Rezept hat das kleine Mädchen verächtlich ausgespuckt… ich fand ihn lecker, ein Besucherbaby auch… es lohnt sich ihn nachzubacken!

Wir hatten einen sehr schönen Nachmittag mit meiner Familie und einer Abordnung meiner Freitagsfrauen, morgen wird mit den Dienstagsfrauen und ihren Babys gefeiert. Das kleine Mädchen hat sehr genau wahrgenommen, dass es ein besonderer Tag war und ich war seit gestern Abend nur halb hier und zur Hälfte im letzten Jahr… der Blasensprung… die Blaulichtfahrt in die Klinik… wir machen keinen Kaiserschnitt, wir warten… die Nacht zwischen drei Kreißsälen… schreiende Frauen… schreiende Babys… die gute Nachricht, meine Hausgeburtshebamme darf die Geburt begleiten… die noch bessere Nachricht, das kleine Mädchen hat sich aus der Quer- in die Schädellage gedreht, die Einleitung… der krasse Unterschied zwischen natürlichen und eingeleiteten Wehen, der Meptid-Segen und auf einmal ist sie da… lebendig… und sogar gesund… unser kleines Mädchen…

Jetzt ist sie ein Kleinkind, der Gedanke, nie wieder ein Baby zu haben ist merkwürdig, aber wie privilegiert sind wir doch. Drei Schwangerschaften durfte ich genießen, drei wundervoll Töchter habe ich, auch wenn die eine ihren anderen Weg gewählt hat. In dieser Konstellation durch’s Leben zu gehen ist toll, nicht mehr mit der Frage im Hinterkopf, ob es wohl nochmal klappt, ob sie gesund ist, ob sie leben wird? Zu viert hier und jetzt das Leben erobern… was für ein Glück… Habt es schön! Eure Nina

Creadienstag… auf meinem Laptop lagern noch so einige Bilder des letzten Jahres… aber der Laptop ist gerade beim Heldenschwager zur Reparatur, deswegen gibt es hier nur die Kleinigkeiten der letzten Tage zu sehen…

Das ganz kleine Mädchen hat für die kalten Tage eine neue Wollfleecehose bekommen und während es vorgestern seinen Mittagsschlaf schlummerte, haben wir anderen 3 uns zusammengesetzt…


 und uns mit dem Schatz beschäftigt…


…die große Liebe hat sich die riesigen Holzklunker geschnappt…


…das kleine Mädchen hat sich für den wilden Perlenmix entschieden und ich habe, den Lanzaroteaufenthalt nach Paulines Tod erinnernd…


die Lava-Perlen erwählt… 

Und weil ich so fix fertig war…


…habe ich noch ein Ruckzuckkettchen gemacht…

Es hat so viel Spaß gemacht zu dritt konzentriert gemeinsam zu werkeln, wie wird das erst, wenn das ganz kleine Mädchen auch noch mit von der Partie ist…?

Habt es ganz schön! Eure Nina

Kennt Ihr das? Man stöbert durch einen Blog und dann liest man von unfassbaren Flohmarktfunden… oder von Blogleserinnen, die der Schreibenden die schönste 70er Bettwäsche ever geschickt haben… und so mitfreudig man auch ist, ein klitzekleines Fünkchen Neid piekst da doch mal mit…

Vor ein paar Tagen fanden wir bei E***-Kleinanzeigen Schubladen für unseren Schrank, in der Kategorie „zu verschenken“… diese war mir bis dato noch unbekannt, also stöberte ich am nächsten Abend durch die Anzeigen hindurch… Perlen zu verschenken… wow! Die kleine Dame ist gerade ohnehin im


…Kettenfädelfieber (nachdem das Christkind ihr eine quietschbunte Auswahl geschenkt hatte) warum also nicht mein Glück versuchen?

Und tatsächlich! Ich würde auserwählt, nach einem sehr nettenTelefonat fuhr ich in ein nur 10km entferntes Örtchen und traute meinen Augen kaum. Erwartet hatte ich eine kleine Perlenschachtel, aber weit gefehlt: es handelte sich um eine ganze Hobbyauflösung…

Kiloweise Perlen, Drähte, Bänder, fertige Schmuckstücke, Werkzeug, Bücher… Sprachlosigkeit… hinzu kommt der extrem nette Kontakt zu der Perlenbesitzerin, eine zauberhafte Dame, die die Schätze so akribisch verpackt hat, dass wir aus dem Staunen gar nicht raus kamen… (Liebe Frau B. wenn Sie das hier lesen sollten, haben Sie meine Nachrichten über das Kleinanzeigenportal bekommen?)


Dann begann das Sortieren, bei dem die kleine Dame ausdauernd und mit Feuereifer dabei war… der Möbelschwede hatte die passenden Kisten und so gibt es jetzt eine grobe Sortierung, wollt Ihr mal gucken?


…Quetschperlen, besondere Einzelperlen und Blingbling in Kiste eins…


…Glasperlen und co in Kiste zwei…


…Drähte, Bänder und Crystal Tec in Kiste drei…


Ein ziemlich großer Rest…


…wartet auf neue Kisten…


…ein feiner Grund, nochmal ins blaugelbe Möbelhaus zu müssen…
Mit Frau B. gehe ich bald frühstücken, darauf freue ich mich!

Genug Freude für den Freutag, oder? Habt ein schönes Wochenende und bis bald! Eure Nina

Mit Terminkalendern ist es wie früher mit den Schulheften, was sahen die ersten Seiten immer schön aus… voller guter Vorsätze wurde so ein Heft begonnen, aber Seite für Seite – Ihr wisst wovon ich rede…

Mit Terminkalendern ist es bei mir ähnlich… man könnte meinen, die letzten Monate des Jahres seien mit Cocooning ausgefüllt, so wenig Aktivitäten finden sich darin. Trotzdem ist es für mich das Schönste, mir an einem der Weihnachtsfeiertage meinen Planer einzurichten… Geburtstage, Stempelchen, Kleberchen, alles muss seinen Platz haben und selbstredend wird er mit dem schönsten Stoff eingebunden…

Diesmal alles anders, denn zum Weihnachtsfest 2015 bekam ich von der großen Liebe einen todschicken Filof**! Zuerst habe ich vertüddelt die passenden Einlagen zu kaufen und auf einmal hatte sich der Kleine ganz aus dem Staub gemacht… schwuppdiwupp weg…

Weihnachten strich vorüber, der Jahreswechsel strich vorüber… nix… langsam machte sich eine leise Netvosität in mir breit, dann beim Wocheneinkauf im A-Discounter offenbarte er sich mir: ein auf 5€ reduzierter kackbrauner Extremscheußlichplaner! Mit Einlagen für 2018 gleich mit, mein Schnäppchenjägerinnenherz hüpfte! Könnte ich dieses Ungetüm lieben lernen?

Ich kann! Mit ein bisschen Pfuscherei ist eben die Prototyphülle entstanden…


…mal sehen, wann die Eisbären im Wickelrucksackchaos zu Braunbären mutieren!

Habt es schön! Eure Nina…

…die endlich wieder gerumst hat!

Dreikönigstag…

6. Januar 2017

Die gestrige Nacht war die letzte der Rauhnächte und irgendwo bin ich darauf gestoßen, dass man Milch in die Nacht stellt und aus dieser am nächsten Morgen einen Dreikönigskuchen bäckt… Pinterest offenbarte mir ein köstliches Rezept


…und so begann unser Tag auf’s Heftigste kulinarisch…

Mit ein bisschen Mauscheln hat die kleine Dame dann auch in ihrem Stück die Mandel finden dürfen und war die Königin für einen Tag… und der Dreiköningskuchen wird ab jetzt Familientradition, da sind wir uns alle einig! Ich kann nur empfehlen ihn flugs nachzubacken… ein gutes Stündchen habt Ihr noch… auch ohne Rauhnachtmilchenergie… wir waren heute früh erstmal mit Auftauen beschäftigt… Habt es schön, Eure Nina

Blogpause…

29. Dezember 2016

Es darf nicht wahr sein… Heute Abend wollte ich die Zeit seit dem Großereignis im August Revue passieren lassen, und was passiert: mein Laptop gibt seinen Geist auf, auf dem alle vorbereiteten Photos lagerten… also: improvisieren!

Die Pause war so lang, weil ich die Einschulung der kleinen Dame ganz besonders würdigen wollte, aber immer war etwas anderes und zudem bahnt sich die Müdigkeit abends immer früher ihren Weg… So gibt es jetzt also einen Dritteljahredkurzrückblick ohne viel Tamtam, damit 2017 fröhlich weitergebloggt werden kann!

Einschulung – all die langen Überlegungen: Freie Schule, Waldorfschule oder Regelschule im Nachbarort… Letztere hat gewonnen und bis heute sind wir durch und durch glücklich mit dieser Entscheidung. Weil sie passt. Für alle vier. Weil eine wunderbare Klassenlehrerin da ist, weil bekannte Kinder und die beste Freundin dort sind… die kleine Dame geht jeden Tag gerne dort hin…

Das Fest war wunderschön! Viele liebe Menschen, eine liebevoll gestaltete Zeremonie und ein tolles Fest in unserem Garten. Die Schultüte im Einhornlook, natürlich genäht und als Kissen ausstopfbar…


…und auch das ganz kleine Mädchen…

….und Pauline bekamen ihre Schultüten…

Wenige Tage später ein weiteres Großevent…


… das kleine Mädchen bekommt zum ersten Mal Brei… und obwohl sie zu einer kleinen Raupe Ninmersatt mutiert, ist sie noch immer ein Fliegengewicht …

Dann kam mein…


…42. Geburtstag, den ich ganz spontan mit einem kleinen Waldfest gefeiert habe…


…das war mein lustigstes Geschenk…


…wir haben wie in jedem Jahr geerntet und den Sommer eingekocht…


…geplottert…


…genäht (zum ersten, aber nicht zum letzten Mal Softshell)…

…die Dänemarksehnsucht war so groß, dass wir uns im Herbst, im Schlepptau die Kleindamenpatentante, den Wind um die Nase…

…und uns Nüsse vor die Füße pusten lassen…

… und dank Google konnte auch die dänische Zahnfee gebeten werden, den Zahn der kleinen Dame nicht mitzunehmen…


Im Oktober wurden fiese Einladungen gebastelt und ein feines

…Halloweenfest gefeiert…

…mit gesundem Skelett…

…vampirigen Debildonutmonstern…

… einem neuen Hexenrock…


…Gruselklopapier und noch viel mehr…


…der erste Schnee fiel..,


…der liebguckendste Schneemann ever zog bei uns ein…


…Schwuppdiwupp war der erste Advent da…


… und die kleine Dame schrieb Wunschzettel…


…zweiseitig für sich…


…für die kleine Schwester…


…und sogar einen für Pauline…

Jetzt stecken wir alle im Weihnachtsmodus fest, und unser Tannenbaum steckt in diesem Jahr babysicher…

…im Laufstall… Weihnachten war der Hammer… dass wir nun wirklich zu viert unter dem Baum sitzen dürfen, ist ein Glück das uns sprachlos macht. Jeden Tag auf’s Neue ob unserer wundervollen Mädchen…

Ihr Lieben, vieles blieb unerwähnt… wunderbare Dienstags- und Freitagsbabyfrühstücke mit Wald- und Leere-Wiege-Babys, die Mittwochsausflüge in die große Stadt zur Physiotherapie für das ganz kleine Mädchen (das sich motorisch fabelhaft entwickelt) und noch so viel mehr… 

Es war wirklich nur ein oberflächlicher Kurzabriss der letzten Monate, aber jetzt kann es weitergehen! Ich freue mich darauf! Habt einen schönen Jahreswechsel und ein fried- und freudvolles 2017! Bis zum nächsten Jahr grüßt Euch Eure Nina