…Strahlesonne tanken, kurze Ärmel, Sonnencreme…unfassbar wohltuend…

Und die kleine Dame hat sich munter…

IMG_4329

…in das Wasser des Sees getraut, an dem wir den Nachmittag verbracht haben… Eine echte Sonntagsfreude… Und fast schon ein kleiner Vorgeschmack auf Rügen… möge die Sonne uns gewogen bleiben…

Habt eine sonnselige Woche, Ihr Lieben, Eure frisch aufgetankte Nina

Zum leider letzten Mal ruft Nic uns auf, die Schönheit zu finden – diesmal dankbar im März…

Ich kann mich nicht entscheiden, deswegen kommt hier eine kleine Photoreihe…

Dankbar im März bin ich ganz besonders für meine…

IMG_4287

…Große, für meine Pauline… es ist einfach ihr Monat. Und dass ich kürzlich ganz dicht an unserem Haus an unserem Flüsschen zwei Himmelschlüsselchen entdeckt habe, freut mich total…

Und ich bin so so so dankbar für meine Kleine… Tag für Tag denke ich, dass sie schon wieder zauberhafter ist als noch gestern… Letzten Sonntag, beim Tag der offenen Tür einer sich noch in der Gründungsphase befindlichen Freien Schule, hat sie eine…

IMG_4293

… Insel ganz für sich gebastelt, was mich daran erinnert, dass ich auch ganz dankbar bin, dass wir drei, kaum dass der März sich verabschiedet hat, für zwei Wochen auf die große Insel fahren dürfen…

Und ich bin unendlich dankbar für die…

IMG_4290

große Liebe, die immer wieder so wunderbare Dinge tut, wie zum Beispiel den Frühling auf unserer Gartenmaltafel zu begrüßen…

Für den Frühling, ja, für den bin ich auch dankbar, dass er sich schon so mutig zu uns wagt… Regelmäßig besuchen wir unsere…

IMG_4280

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Kastanien und heute haben sie uns schon ihre Blüten offenbart… Bis zum Herbst können wir sie begleiten…

Jetzt freue ich mich zu lesen, wofür ihr dankbar seid… Habt eine glückliches Wochenende! Eure Nina

 

 

 

…an der Nähmaschine… Sei gefühlt Monaten habe ich nicht mehr an meinem Nähplatz gesessen… Freitag früh habe ich dann kurzen Prozess gemacht und eben diesen picobello aufgeräumt und dann sogleich zugeschnitten und losgerattert. Sogar die Holde (Overlock) hat abgesehen davon, dass sie mir zwei gebrochene und verbeulte Nadeln um die Ohren geschossen hat (Nähen mit Schutzbrille sollte angedacht werden…) prima mitgearbeitet…

Entstanden ist eine…

IMG_4227

…sehr leichte und vor allem gemütliche, bewegungzulassende Sommerhose für den Waldkindergarten (von wegen Zeckenschutz müsssen die Kinder auch bei 35°C langbeinig und -ärmelig in den Wald kommen) aus meiner schon seit zwei Jahren tierisch durchgescheuerten, aber absoluten Lieblingssommercargohose. Sogar eine Reißverschlusstasche konnte ich auf der Rückseite erhalten… Das bunte…

IMG_4226

…Meerestier darauf habe ich seit etwa fünfeinhalb Jahren. Es gehörte zu den allerersten Nähkäufen… Und seitdem vegetierte es verlassen und ungeliebt vor sich hin. Bis die kleine Dame es heute entdeckte… Nun gut… Upcycling ist doch wirklich der Hit – und dass die andere Nina uns Woche für Woche dazu animiert ist eine Freude! Danke!

Beim Nähen ist mir dann aufgefallen, dass ich dringend eine Kennzeichnung für Schnittteile bräuchte. Bei Hosen habe ich es nicht so damit, vorne und hinten auf einen Blick zu erkennen. Also habe ich nach der Fertigstellung der Hose schnell noch vier…

IMG_4222

…alte Wäscheklammern zu Nähalltagshelferlein verbraten… Beides verlinke ich auch noch beim Creadienstag und dann bin ich gespannt, was Ihr so gezaubert habt… Habt es schön, Eure Nina

Paulines 6. Geburtstag…

24. März 2014

…ich mag gar nicht viele Worte machen, wie immer war der Tag schön und sehr traurig zugleich… aber zwei besondere Situationen gab es – um 10:45, zu Paulines Geburtsminute sahen die große Liebe und ich eine Frau schon von Weitem in Siebenmeilenschritten auf…

IMG_4257

…Paulines Garten zu gehen. Und auf einmal standen wir unserer Bestatterin gegenüber, die wir seit Paulines Abschiedsfest nicht mehr gesehen hatten. Immer am 24. März besucht sie Pauline, in jedem Jahr war sie bei ihr, und wir wussten gar nichts davon. (Freuden-)tränen auf beiden Seiten…

Und gegen Abend hat die kleine Dame ihrer großen Schwester im Garten noch ein zauberhaftes Sträußchen gepflückt…

20140324_181209

…eine ganze Stunde waren wir da, die kleine Dame hat Luftballon-und Himmelslieder erfunden, sich lautstark (ist ja auch weit bis in den Himmel…) mit Pauline unterhalten, ihr erzählt, dass zuhause…

IMG_4229

…sechs Kerzen für sie brennen, aber dass sie sich nicht erschrecken soll, in ihrem Garten brennen nur drei… und noch mehr…

20140324_181228

…Blumen gepflückt und gegossen und gewinkt und Küsse in den Himmel geschickt, sie war gar nicht von ihrer großen Schwester wegzukriegen…

IMG_4230

…der alljährliche Geburtstagskuchen

IMG_4233

…die einmal im Jahr Kerze…

IMG_4243

 

…Luftballons…

IMG_4249

…ein Geburtstagsgeschenk…

IMG_4250

…und immer wieder Paulines Blumen…

IMG_4256

…Narzissen in allen Variationen…

IMG_4254

…die Kleindamenwimpelkette existiert noch immer

IMG_4268

…Omiopis traumschöner Geburstagsstrauß…

IMG_4258

 

…von weitem…

Und dann am Kindergarten-Bauwagen der neugestaltete Schaukasten…

IMG_4259

…Jedes Kind ist ein Geschenk…

IMG_4262

…und etwas, was in jeder Familie groß gerahmt hängen sollte…

IMG_4269

…die sechs Kerzen brennen noch immer… ich schließe diesen Post nun noch traurig, aber mit einem Riesenhaufen Stolz und Dankbarkeit für meine große Tochter, die ihren so eigenwilligen Weg gegangen ist und die Erde berührt hat…

Feiert das Leben! Eure Nina

…die kleine Dame und ich haben den Wald leergeerntet (der Photoapparat lag dabei leider leider im Auto – dabei war das so ein schöner Anblick…)!

IMG_4192

…und neben köstlichen Käsebroten mit dick Bärlauch obendruff, gibt es jetzt auch sensationellobermegahypergrenzgeniale…

IMG_4193

…Bärlauchbutter („was soll ich heute bloss kochen??? oooh! Spaghetti mit Bärlauchbutter… schon wieder??? schon wieder!!!)

…und noch vor sich hintrocknen müssendes, ebenso superlativ schmeckendes…

IMG_4194

…Bärlauchsalz…

Für Butter uns Salz braucht Ihr nichts weiteres, als den Bärlauch irgendwie kleinzukriegen und noch kleiner und noch kleiner und dann mit dem Gewünschten zu vermengen. Das Bärlauchsalz lasst Ihr 24 Stunden im Schraubdeckelglas ziehen, dann muss es trocknen. Entweder bei 40°C im Backofen (mit Kochlöffel in der Ofentür, wie beim Pflaumenmus) oder aber ausgebreitet auf einem Backblech etwa zwei Tage in der Sonne. Dabei müsst ihr immer mal wieder umrühren…

Und das ganze Haus duftet… Und Bärlauch macht so glücklich, dass ich ihn für meine heutige Sonntagsfreude auserkoren habe…

Eine weitere Sonntagsfreude ist, dass die kleine Dame heute irgendwie ein bißchen…

IMG_4224

…Geburtstag hat… dreidreiviertel ist mein kleines Mädchen nun schon… Und wer sagt eigentlich, dass man nicht auch Viertelgeburtstage ein bißchen feiern darf… Bei und gibt es das! Basta!

Ich wünsche Euch allen eine ganz gute Woche!

Eure Nina

12tel Blick im März…

22. März 2014

Zum ersten Mal ein bißchen Grün…

IMG_4207

…mein 12tel-Blick-Aussichtspunkt im März…

In den letzten Monaten sah‘ es hier so aus…

IMG_4074

…Februar…

IMG_3858

…Januar…

Tabea sammelt wieder all unsere Blicke! Die Märzphotos findet Ihr hier!

Alles Liebe von Eurer Nina

Frühlingsgefühle

21. März 2014

Hach, kaum habe ich meinen Frühlingsboten-Post veröffentlicht, kommt schon das nächste selbstgepflückte Sträußchen in unser Wohnzimmer. Bereits einen Tag später hat die kleine Dame wieder wahnsinnig fleißig gepflückt… Diesmal nicht bei uns Zuhaus‘, sondern am Waldkindergartenparkplatz…

IMG_4218

… wurde ein Haufen Huflattich zu einem zauberhaften Strauß gewunden, allerdings für Mama (…ich bin Mami…)… Aber mein kleines Mädchen so konzentriert und ernsthaft beim Blumen pflücken beobeachten zu können, war eine Riesenfreude – genau richtig für den heutigen Freutag! Habt ein freudenreiches Wochenende! Eure Nina

 

Frühlingsboten…

19. März 2014

IMG_4204

…das erste selbstgepflückte Sträußchen für Mami in diesem Jahr…

…hach…

…schön…

Eure Nina

Eigentlich beginnt unser Wochenende ja immer schon am Freitag, denn da haben die große Liebe und ich frei. Und an diesem Wochenende haben wir den letzten Sonnentag so richtig ausgekostet! Mittags ein Restaurantbesuch (was bei uns extrem selten vorkommt…) und der Rest des Tages wurde am See verbracht. Menschenleer trotz Strahlesonne, buddeln, schlafen, Seele baumeln lassen und natürlich den Spielplatz unsicher machen. Es war herrlich. Und noch abends waren wir so pappsatt, dass wir nur noch eines wollten…

IMG_4183

…die letzte Pomelo der Saison schlachten und damit dem Winter endgültig Lebewohl sagen…

Samstag und Sonntag standen dann für mich in erster Linie im Zeichen des Waldkindergartenbasars – was für eine riesige perfekt organisierte Großveranstaltung. Samstag haben wir tausende von Klamotten, Spielzeugen, Schuhen und co vorsortiert (mein Fußgefühl hatte was von Marathonlauf von dem Gerenne durch die Turnhalle…) und kaum biege ich zuhause total platt um die Ecke, stehen da die große Liebe und die kleine Dame und warten auf mich, um die erste Tour mit dem Fahrradanhänger zu starten -. ein sehr  großer Spaß, mit dem Ende, dass ich den Abend unbeweglich mit hochgelegten Beinen faul knookend auf dem Sofa verbrachte… Der Abend brachte dann auch das geflügelte Wort Knooken ist ein Kackarsch (pardon…) hervor. Das ist ja echt eine famose Technik – aber selbst da bringe ich es fertig Maschen zu verlieren…

Samstag früh hat mir die große Liebe dankenswerterweise das Backen abgenommen (dafür hab ich auch ihre Basarschichten übernommen), und ich habe noch kleine Washitape-Fähnchen für die…

IMG_4189

…Hallongrottar (was auch sonst…?) gebastelt…

Ab zum Basar damit! Drei Stunden wildwühlende Wahnsinnsweiber beobachten, wohlwissend, wie oft ich schon zu dieser Meute gehörte, dann einen sehr schönen Nachmittag mit Omiopi verbracht, die tapfer die gesamte

IMG_4191

…Basarausbeute (hier nur ein kleiner Ausschnitt… *hüstel*…) bestaunt und zwei neu erstandenen Spiele mit der kleinen Dame ausprobiert haben, bevor es für mich dann wieder zur Warenrückgabe ging.

Und was war nun meine Sonntagsfreude?

Die eine ganz profan… materiell… schon seit ihrem ersten Geburtstag wollte ich der kleinen Dame den großen…

IMG_4190

Waldorf-Klangbaum schenken. Aber der Preis… gestern habe ich ihn noch vorm Basar einem Vater aus dem Kofferraum weggekauft. Für sage und schreibe 8 (in Worten: acht) Euro. Und zwar das große Exemplar. Wie neu, nur ein bißchen staubig… Die ganze Familie liebt ihn…

Der andere – ich habe mich über mich selbst gefreut. Sehr gefreut. Ich war ganz offen und plauderig und hatte ganz viel Spaß und schöne Gespräche mit den anderen Eltern. So, wie es auch vor Paulines Geburt war. Ein bißchen so, wie ich vor Paulines Geburt war. Ich glaube das war das erste Mal nach nun fast sechs Jahren, dass das ohne Anstrengung über einen größeren Zeitraum möglich gewesen ist. Ganz leicht…  Und das beglückt mich. Und ist eigentlich noch mehr als eine Sonntagsfreude. Und macht Lust und Mut auf mehr… In diesem Sinne wünsche ich Euch eine wunderbare, herzoffene Woche! Eure Nina

P.S. Sonntagsfreude Nummer drei: die kleine Dame, bezugnehmend auf’s  Naschen beim Backen der Hallongrottars: Omi, ich habe heute 26 Kilometer Marmelade gegessen…

Mein heutiger Tag in Bildern – noch mehr Alltag sammelt wie an jedem 12. des Monats Caro

2014-03-12_1394654577

…Frühstück mit dem Schnäppchen vom gestrigen Buchladengestöber…

2014-03-12_1394607200

…auf zur Arbeit…

2014-03-12_1394640504

…Picknick auf dem Klettergerüst…

2014-03-12_1394640860

…des ausblickschönsten Spielplatzes des Umkreises…

2014-03-12_1394643889

…Besuch bei Pauline…

2014-03-12_1394647455

…Peppa Wutz… die aktuelle Kleindamenheldin…

2014-03-12_1394652249

…aufräumen…

2014-03-12_1394654292

…mit Hilfe dieses kleinen Matrosen…

2014-03-12_1394654192

…ein Probe-Perlenstricklieselarmband á la Johanna Rundel gezaubert… ich bin so begeistert, dass ich gleich eines aus passenderer Wolle stricklieseln möchte…

2014-03-12_1394654422

…jetzt noch ein bißchen knooken und dann ab ins Bett! Habt einen schönen Abend, Eure Nina