Mit Terminkalendern ist es wie früher mit den Schulheften, was sahen die ersten Seiten immer schön aus… voller guter Vorsätze wurde so ein Heft begonnen, aber Seite für Seite – Ihr wisst wovon ich rede…

Mit Terminkalendern ist es bei mir ähnlich… man könnte meinen, die letzten Monate des Jahres seien mit Cocooning ausgefüllt, so wenig Aktivitäten finden sich darin. Trotzdem ist es für mich das Schönste, mir an einem der Weihnachtsfeiertage meinen Planer einzurichten… Geburtstage, Stempelchen, Kleberchen, alles muss seinen Platz haben und selbstredend wird er mit dem schönsten Stoff eingebunden…

Diesmal alles anders, denn zum Weihnachtsfest 2015 bekam ich von der großen Liebe einen todschicken Filof**! Zuerst habe ich vertüddelt die passenden Einlagen zu kaufen und auf einmal hatte sich der Kleine ganz aus dem Staub gemacht… schwuppdiwupp weg…

Weihnachten strich vorüber, der Jahreswechsel strich vorüber… nix… langsam machte sich eine leise Netvosität in mir breit, dann beim Wocheneinkauf im A-Discounter offenbarte er sich mir: ein auf 5€ reduzierter kackbrauner Extremscheußlichplaner! Mit Einlagen für 2018 gleich mit, mein Schnäppchenjägerinnenherz hüpfte! Könnte ich dieses Ungetüm lieben lernen?

Ich kann! Mit ein bisschen Pfuscherei ist eben die Prototyphülle entstanden…


…mal sehen, wann die Eisbären im Wickelrucksackchaos zu Braunbären mutieren!

Habt es schön! Eure Nina…

…die endlich wieder gerumst hat!

Advertisements

Dreikönigstag…

6. Januar 2017

Die gestrige Nacht war die letzte der Rauhnächte und irgendwo bin ich darauf gestoßen, dass man Milch in die Nacht stellt und aus dieser am nächsten Morgen einen Dreikönigskuchen bäckt… Pinterest offenbarte mir ein köstliches Rezept


…und so begann unser Tag auf’s Heftigste kulinarisch…

Mit ein bisschen Mauscheln hat die kleine Dame dann auch in ihrem Stück die Mandel finden dürfen und war die Königin für einen Tag… und der Dreiköningskuchen wird ab jetzt Familientradition, da sind wir uns alle einig! Ich kann nur empfehlen ihn flugs nachzubacken… ein gutes Stündchen habt Ihr noch… auch ohne Rauhnachtmilchenergie… wir waren heute früh erstmal mit Auftauen beschäftigt… Habt es schön, Eure Nina