Blogpause…

29. Dezember 2016

Es darf nicht wahr sein… Heute Abend wollte ich die Zeit seit dem Großereignis im August Revue passieren lassen, und was passiert: mein Laptop gibt seinen Geist auf, auf dem alle vorbereiteten Photos lagerten… also: improvisieren!

Die Pause war so lang, weil ich die Einschulung der kleinen Dame ganz besonders würdigen wollte, aber immer war etwas anderes und zudem bahnt sich die Müdigkeit abends immer früher ihren Weg… So gibt es jetzt also einen Dritteljahredkurzrückblick ohne viel Tamtam, damit 2017 fröhlich weitergebloggt werden kann!

Einschulung – all die langen Überlegungen: Freie Schule, Waldorfschule oder Regelschule im Nachbarort… Letztere hat gewonnen und bis heute sind wir durch und durch glücklich mit dieser Entscheidung. Weil sie passt. Für alle vier. Weil eine wunderbare Klassenlehrerin da ist, weil bekannte Kinder und die beste Freundin dort sind… die kleine Dame geht jeden Tag gerne dort hin…

Das Fest war wunderschön! Viele liebe Menschen, eine liebevoll gestaltete Zeremonie und ein tolles Fest in unserem Garten. Die Schultüte im Einhornlook, natürlich genäht und als Kissen ausstopfbar…


…und auch das ganz kleine Mädchen…

….und Pauline bekamen ihre Schultüten…

Wenige Tage später ein weiteres Großevent…


… das kleine Mädchen bekommt zum ersten Mal Brei… und obwohl sie zu einer kleinen Raupe Ninmersatt mutiert, ist sie noch immer ein Fliegengewicht …

Dann kam mein…


…42. Geburtstag, den ich ganz spontan mit einem kleinen Waldfest gefeiert habe…


…das war mein lustigstes Geschenk…


…wir haben wie in jedem Jahr geerntet und den Sommer eingekocht…


…geplottert…


…genäht (zum ersten, aber nicht zum letzten Mal Softshell)…

…die Dänemarksehnsucht war so groß, dass wir uns im Herbst, im Schlepptau die Kleindamenpatentante, den Wind um die Nase…

…und uns Nüsse vor die Füße pusten lassen…

… und dank Google konnte auch die dänische Zahnfee gebeten werden, den Zahn der kleinen Dame nicht mitzunehmen…


Im Oktober wurden fiese Einladungen gebastelt und ein feines

…Halloweenfest gefeiert…

…mit gesundem Skelett…

…vampirigen Debildonutmonstern…

… einem neuen Hexenrock…


…Gruselklopapier und noch viel mehr…


…der erste Schnee fiel..,


…der liebguckendste Schneemann ever zog bei uns ein…


…Schwuppdiwupp war der erste Advent da…


… und die kleine Dame schrieb Wunschzettel…


…zweiseitig für sich…


…für die kleine Schwester…


…und sogar einen für Pauline…

Jetzt stecken wir alle im Weihnachtsmodus fest, und unser Tannenbaum steckt in diesem Jahr babysicher…

…im Laufstall… Weihnachten war der Hammer… dass wir nun wirklich zu viert unter dem Baum sitzen dürfen, ist ein Glück das uns sprachlos macht. Jeden Tag auf’s Neue ob unserer wundervollen Mädchen…

Ihr Lieben, vieles blieb unerwähnt… wunderbare Dienstags- und Freitagsbabyfrühstücke mit Wald- und Leere-Wiege-Babys, die Mittwochsausflüge in die große Stadt zur Physiotherapie für das ganz kleine Mädchen (das sich motorisch fabelhaft entwickelt) und noch so viel mehr… 

Es war wirklich nur ein oberflächlicher Kurzabriss der letzten Monate, aber jetzt kann es weitergehen! Ich freue mich darauf! Habt einen schönen Jahreswechsel und ein fried- und freudvolles 2017! Bis zum nächsten Jahr grüßt Euch Eure Nina

12 von 12 im Juni…

12. Juni 2016

Hups… der 12.! Und endlich mache ich mal wieder hier mit!

Heute früh im Bad…

…habe ich mich über das von der kleinen Dame geschriebene Ergebnis des ersten Spiels gefreut… Während der Rest der Familie noch selig schlummerte…

…strampelten zwei kleine Beinchen schon munter auf demWickeltisch…  Noch vor demFrühstück mussten dann unbedingt…

…die Einladungskarten zur Eisgeburtstagsparty geschrieben werden…

…nach dem Frühstück eine große Freude für die kleine Dame: die Nachbarsfreundin lädt sie spontan ins Kino ein… und bekommt zum Danks natürlich auch gleich tagesaktuelle Haargummis…

…ein kleines Zeitloch gibt mir endlich die Gelegenheit die Schüttelflasche für das ganz kleine Mädchen zu füllen, die ihr hoffentlich ihre erste Zugfahrt morgen versüßen wird… Während ich bastele…


…gibt diese sich ihrem Lieblingshobby hin… Gucken… Danach: Noch ein schöner To-do-Punkt auf der Sonntagsliste:

…den seit Tagen ziehenden Holunder in die Gelee- und Sirup-

…-Glücklichkeit zu transformieren…

…und da wir beschlossen hatten, im Bett zu gucken, weil die kleine Dame dabei gemütlich einschlummern könnte (mittlerweile sind wir in der 47. Spielminute und sie ist noch immer wach), musste die Deko eben nach oben fliegen…

52. Spielminute… Sie schläft…

Ich befürchte, auch ich werde das gleich tun… Mal sehen, ob die fehlenden drei Bildernoch ergänzt werden nach der Verlinkungen… Habt es schön! Eure Nina

seitdem ich den letzten Post veröffentlich habe? Unfassbar… Dann starte ich jetzt mal eine kleine Zeitreise… In den letzten drei Monaten haben wir…

IMG_20160324_165356

…Paulines 8. Geburtstag mit dem obligatorischen Mö(h)rchenkuchen gefeiert… Im ganz kleinen Kreis, weil uns das ganz kleine Mädchen für ein Fest noch zu klein schien…

SAM_0430.JPG

Im Nachhinein haben wir es, wie schon im letzen Jahr, dann doch bereut…

IMG_20160327_101937

…wir haben ein sonnig- schönes Familienosterfest erlebt…

IMG_20160414_172817

…wohlschmeckende Zwergenmöhren aus dem letzten Sommer geerntet…

SAMSUNG CAMERA PICTURES

…dem Frühling beim Explodieren zugesehen…

SAMSUNG CAMERA PICTURES

…die Schäfchen auf der Streuobstwiese begrüßt…

Fahrrad

…vor Stolz über unsere jetzt ohne Stützräder fahren könnende kleine Dame geplatzt…

20160518_132535

…Hummeln mit Zuckerwasser gedopt und gerettet…

IMG_20160508_103107

…den Geburtstag der großen Liebe gefeiert (und einen sensationell köstlichen schnellen Orangenkuchen entdeckt, das Rezept kann ich Euch nicht vorenthalten:

Ihr braucht:

  • 3/4 Tasse weiche Butter
  • 1 1/2 Tassen braunen Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 1/2 Tassen Dinkelmehl
  • die abgeriebene Schale einer Orange
  • 1/2 Tasse frisch gepressten Orangensaft

Bei 175°C eine knappe Stunde backen. Der Spaß schmeckt auch köstlich mit Zitrone!

IMG_20160329_120139

…und natürlich haben wir noch viel mehr erlebt, in erster Linie aber haben wir uns immer und immer wieder über das ganz kleine Mädchen und die kleine Dame gefreut…

Ich hoffe, hier geht es wieder regelmäßiger weiter… schön, dass Ihr mal wieder vorbeigelesen habt!

Habt es schön! Eure Nina

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Wochenende stand ganz im Zeichen des Ausmistens! Ich wünschte mir, wir wären das schon viel früher angegangen, denn so walrossig wie ich mich gerade durch die Welt bewege, habe ich nicht ganz so viel zu den Säcken beigetragen, die sich jetzt stapeln und darauf warten in Richtung Müllplatz und Flüchtlingshilfe gebracht zu werden…

Immerhin…

image

…der Inhalt meines Kleiderschrankes hat sich drastisch reduziert… und auch wenn bei manchem Teil die Erinnerungen Kabolz schlugen, war es doch die richtige Entscheidung „Adieu“ zu sagen…

Von Anderem konnte ich mich dann aber doch nicht trennen…

image

…dieses Buch fiel mir in die Hände… ein Schatz aus meiner Theaterzeit… kurz vor deren Ende legte mich eine OP lahm… dieses Buch platzt aus allen Nähten vor guten Wünschen. Von den Darstellern über die Technik, Chor, Statisterie, alle haben sich verewigt.  Ein paar von ihnen lesen das hier wahrscheinlich. An Euch nochmal einen Riesendank. Auch nun nach mehr als zehn Jahren habt Ihr mir damit nochmal eine ganz große Freude gemacht!

Die Ruhe zum Lesen hatte ich auch nur, weil die kleine Dame und die Nachbarsfreundin…

image

…ganz alleine diesen Gesellen gebaut haben (letztes Jahr brauchten sie noch unsere Hilfe beim Hochwuchten)… der Bauch lässt sich in etwa mit meinem vergleichen… vielleicht doch eher eine Schneefrau?

Den Wetterverhältnissen sei Dank wollte unser Pizzabringdienst heute nicht liefern, und ich musste unser Aktionismusbelohnungsfutter selber holen… für den Anblick der…

image

…gerade angekommenen Streuobstwiesenschafe im Schnee hat es sich gelohnt!!!

Ihr Lieben, das war meine Sonntagsfreude! Habt eine gute Woche! Eure Nina

Der 5. Weihnachtstag…

29. Dezember 2015

Genau vor einem Jahr schrieb ich, dass die kleine Dame sich 9 Weihnachtstage gewünscht hat. In diesem Jahr ist die Wunschanzahl auf 20 angewachsen…

Unser Weihnachten begann am Dienstag beim Weihnachtsfest im Wald. Mit mindestens einem tränenden Auge – ist es doch dort die letzte Weihnachtsfeier der kleinen Dame gewesen…

Dass der Sturm dem Weihnachtsmann…

IMG_3263

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die Mütze weggepustet hat, hat niemanden gestört, und die…

IMG_3242

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Adventskalendertanne hat ihre Schätze nicht hergegeben…

Ganz neu in diesem Jahr war ein kleines Krippenspielchen. Wir alle und die Kinder stellten die Hirten und Hirtinnen dar. Und nur die kleine Dame durfte aufgrund ihrer Größe eine Sonderrolle spielen:

IMG_3271

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…den Stern von Bethlehem, der die Hirten zur Krippe in den Stall…

IMG_3277

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…äh, ins Tipi führt…

Nach dem großen Auftritt konnten die kleinen und großen Mäuler es dann kaum noch erwarten…

IMG_3283

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…in die Dosen mit den von den Kindern selbstgebackenen Plätzchen zu greifen… Köstlich!

Und dann war schwuppdiwupp der…

2015-12-24_1450946225

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Heilige Abend da… Paulines Bäumchen…

2015-12-24_1450946316

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…wollten geschmückt werden, den unsrigen…

IMG_3353

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…mussten wir nicht nur schmücken, sondern auch kappen…

IMG_3356

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…doch die Spitze nutzte die kleine Dame, um mein Weihnachtsgeschenk zu verzieren…

IMG_3344

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Maria und Josef haben auch ihr Ziel erreicht (wen ihr Weg interessiert, der klicke hier… die große Liebe hat diesmal einen ganz besonderen Adventskalender gebloggt…)…

IMG_3239

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und dann war es endlich soweit, nach Krippenspiel, Besuch bei der großen Schwester auf dem Friedhof und vielen vielen Weihnachtsliedern, wurde Geschenk nach Geschenk glücklichst von der kleinen Dame ausgepackt!

A propos Geschenke… ich schrieb ja bereits, dass ich mich in diesem Jahr nicht mit dem Selbermachwahn stressen wollte. Das ist tatsächlich so gewesen, mit ein paar Kleinigkeitsausnahmen…

2015-12-15_1450210110

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die weltbeste Mutter gab es einen Wunschloop aus selbst ausgesuchten Stoffen… Meine kleine Nichte bekam…

IMG_3236

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…in hoffnungsvoller Schneeerwartung eine Wintergreta…

IMG_3237

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…mit Halstuch…

Und zwei glückliche Paare…

2015-12-26_1451124184

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…schlürfen ab jetzt…

2015-12-21_1450733911

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…gemeinsam…

2015-12-21_1450734741

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…ihren Kaffee…

2015-12-17_1450363160

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…die Stempelkekse, die ich eigentlich verschenken wollte, sind mir gnadenlos vebrannt. Da sie aber wirklich gut funktioniert haben und die paar unverbrannten Exemplare auch köstlich waren, hier auf die Schnelle das Rezept ( 280g Mehl, 125g Puderzucker, die abgeriebene Schale einer Bioorange, 1 Ei und 150g kalte Butter )…

Auch die kleine Dame hat fleißig verschenkt…

2015-12-20_1450640472

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Fensterengel…

2015-12-20_1450640570

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Fenstersterne…

2015-12-19_1450517477

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und alles selbst eingewickelt und mit Namenssternen versehen…

Ein ganz besonderes Geschenk hat uns der Baum auf der Wiese gegenüber unseres Hauses gemacht…

2015-12-28_1451321606

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…eine Riesenportion Nüsse durften wir am 4. Weihnachtstag finden…

Und auch wenn das Bild nicht unbedingt zu ertragen ist…

IMG_3365

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…möchte ich hier doch das für uns weltbeste Weihnachtsganszezept deponieren, damit wir es im nächsten Jahr schnell wiederfinden (also: eine Stunde vor dem Schlafengehen brät die Gans auf dem Rost – unter den eine Fettpfanne geschoben ist – eine Stunde bei 220°, dann dreht Ihr die Temperatur für  mindestens 8 Stunden, also am sinnvollsten während Ihr schlummert, das hat den wunderbaren Nebeneffekt, dass das ganze Haus köstlichst duftet, wenn Ihr morgens aufwacht, auf 80° und erst eine halbe Stunde vorm großen Fressgelage brät die Gans nochmal 30 min. bei 180°).

Das war ein Monsterpost… es war ein ganz besonderes Fest, auch wenn ich darüber nicht wirklich viel geschrieben habe, vielleicht, weil es mir heute mal zu persönlich ist… Bei all meinen Kindern habe ich ein Weihnachtsfest in der Schwangerschaft erleben dürfen und nicht nur „Maria durch ein Dornwald ging“ bekommt da eine ganz neue Bedeutung…

Habt es schön, ihr Lieben, genießt die letzten Tage von 2015! Eure Nina

P.S. Verlinkt beim Creadienstag

 

 

12 von 12 im November…

12. November 2015

Meine Güte, jeden Monat auf’s Neue kann ich nicht begreifen, wie sehr die Zeit rast… Um so schöner, an jedem 12. einen Moment innezuhalten und einen All-Tag ein bißchen genauer anzuschauen…

Ein aufregender Tag war es, besonders für die kleine Dame…

Ich bin heute morgen mit den Bildern vom gestrigen Abend aufgewacht…

2015-11-12_1447349860

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…mit der Omi ware wir auf einem der schönsten Laternenfeste, das ich je erlebt habe, dem Lichterfest im Kinderwald der großen Stadt… Jetzt aber nicht lange den Gedanken nachhängen, aufstehen und los in unseren Wald…

2015-11-12_1447355278

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…wie jeden Tag werde ich auf dem Weg zum Bauwagen mit schönsten Blättern bedacht…

2015-11-12_1447352996

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…wieder zu Hause bastele ich mir schnell ein herbstgoldenes Blechringelein…

2015-11-12_1447349725

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und ebensolche – hier im Playmo-Vulkan präsentierte Ohrringe… Doch dann die Erkenntnis: Aaaaah, die kleine Dame hat heute ihre zweite Turnstunde, die Welt wird untergehen, wenn ich ihr nicht auf der Stelle einen Turnbeutel nähe… Stoffe sind ja genug da, aber wo um Himmels Willen bekomme ich jetzt hier in der Pampa Kordel her? Ein Hoch auf mein Raffzahngen – vor einigen Monaten habe ich in einem niederländischen Billig-Laden einen Haufen…

2015-11-12_1447329747

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Paracord gehortet – über ein geknüpftes Armband bin ich noch nicht hinausgekommen… trage ich aktuell doch auch Tag und Nacht ein…

IMG_20151112_215029

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Pfeifenputzer-Schmuckstück der Extraklasse!

Wie dem auch sei, der Turnbeutel hing jedenfalls fertig gepackt, pünktlich zum Mittagessen…

2015-11-12_1447345686

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…am Kleindamenstuhl…

Und danach wurde es richtig aufregend… Nicht nur, dass heute die zweite Turnstunde stattfand, nein, davor stand auch noch die erste…

2015-11-12_1447345768

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Klavierstunde auf dem Plan. Um es mit ihren eigenen Worten zu sagen fand die kleine Dame die Vorstellung davon ganz schön gruselig, aber schon beim Insbettbringen fragte sie, wann der nächste Klavierunterricht wäre, und sie möchte ab jetzt bitte jeden Tag da hingehen dürfen… Und auch beim Turnen ist sie, gleich im Anschluss, mutmäßig über sich hinausgewachsen… Für soviel „Ich trau mich ohne Mami“ gab es dann am Abend eine sich so sehnsüchtig herbeigewünschte…

2015-11-12_1447326160

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…dreiköpfige Überraschung, die momentan neben der kleinen Dame in unserem Bett wacht…

Die große Liebe und ich haben den Abend zum…

2015-11-12_1447356019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…zum Fernsehabend degradiert und uns dabei…

2015-11-12_1447349151

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…an die Apfelmusarbeit gemacht…

Zum Schluß des Tages noch eine Dröhnung…

2015-11-12_1447355358

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Insulin für die schwangerschaftsüberlasetete Bauchspeicheldrüse und jetzt wünsche ich Euch Allen eine wohlige Nacht! Eure Nina

 

 

 

 

 

 

Im letzten Jahr haben wir uns mit der Einkocherei ganz schön zurückgehalten, gab es doch noch so viele Vorräte die verbraucht werden wollten. Wir sind noch immer gut ausgestattet, aber der Inbegriff von Sommer im Glas sind für mich…

IMG_20150904_233627

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…eingeweckte Mirabellen. Und unsere Streuobstwiesenbäume trugen noch so fleißig, dass wir ganze 13 Gläser füllen konnten.

Ein paar Tage vorher hatten die kleine Dame und ich beschlossen, all die Waldbrombeeren, an denen wir auf dem Fußweg zum Waldkindergarten vorbeikommen, zu ernten… Und so pflückten und pflückten wir, ließen uns von Dornen, Brennesseln und Wespen ärgern und kochten anschließend…

IMG_20150903_114856

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…köstliche Brombeermarmelade, genau wir in meinem Lieblingskindheitspixi Jacob im Wald… Kennt das noch jemand? ich hatte und habe auch noch Jacob baut sich eine Höhle und Jacob ist krank. Wunderbar! Und auch von der kleinen Dame heißgeliebt…

Heute mittag klingelte es unerwartet an der Tür und unser Vermieter versüßte uns unseren Sonntag mit den Worten, wenn wir wollten, könnten wir gerne sein…

IMG_20150913_192123

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Pfirsichbäumchen abernten, bei ihnen würde sie niemand essen und wir kochten doch ab und zu mal ein… Während ich mich für ein Sonntagsschläfchen ins Bett kuschelte, machten sich die große Liebe und die kleine Dame auf die Jagd… die erfolgreiche Jagd… Nun noch ein wenig nachreifen und dann kann’s losgehen mit dem Verwerten. Beim Rezeptstudium lief uns schon das Wasser aus allen Lefzen… Oder wie geht es Euch, wenn ihr an Pfirsich-Kokos-Crumble denkt…?

So viel Freude gehört einfach hierher! Habt morgen einen schönen Wochenstart! Eure Nina