Gestern ist die kleine Dame…


…sieben Jahre alt geworden… Sieben Jahre und bald eine Zweitklässlerin… und wie wahnsinnig toll hat sie sich auch in diesem ihren siebten Lebensjahr weiterentwickelt… sie ist so viel freier geworden und einer der ganz wenigen Menschen die ich kenne, die durch und durch wert- und vorurteilsfrei durchs Leben zieht… 

Der Geburtstagsmorgen war so schön, keine Schule, keine Arbeit (allerdings vor Vorfreude auch kein Ausschlafen…), sondern zuallererst natürlich…


…Bescherung und unfassbare Freude, dass, obwohl wir ihr erzählt hatten, dass man seinen Nähmaschinenführerschein erst mit 8 machen kann, die heißersehnte…


…Kindernähmaschine doch aus einem der Päckchen kam…

Nach dem Geburtstagskuchenfrühstück ging es sogleich mit verbundenen Augen in den Garten, wo das riesige Omiopiomamamimamageschenk wartete…


…endlich… ein Kleinformatspielplatz für Daheim… eigentlich liebe ich es ja mit den Kindern auf  Spielplätzen zu sein, aber ich habe es als Kind so genossen jederzeit in Nachbars Garten zu schaukeln und meine beiden Mädchen sind verrückt danach…

Der Nachmittag war dann wuselig schön mit Omiopi, Tante Hajo und den drei Lieblingsfreundinnen, 


…kulinarischen Highlights (oben das Rezept vom diesjährigen Geburtstagskuchen,  mit Mandeln Start Nüssen sensationell schnell, einfach und lecker!!!), Spielen, einer wilden Wasserschlacht und abendlichem Lagerfeuer und Grillen mit den Schaukelbauhelfereltern…

Als es dann ruhig wurde am Abend, wollte die kleine Dame nähen lernen… geplatzt ist sie vor Stolz über ihre ersten Nähte, begeistert hat sie immer wieder gerufen „Ich kann nähen, ich kann nähen!!!“ Bis kurz vor Mitternacht hat sie geübt, und heute… ich kann es selbst kaum glauben… heute hat sie ihren ersten…


Susalabim – Loop genäht…  ich freue mich schon so auf gemeinsame Nähstunden mit ihr… und finde es toll, dass sie jetzt ein Gefühl dafür bekommt, was es bedeutet, Dinge selbst zu machen…

A pro pos, morgen steigt die erste von drei Geburtstagspartys, wir fangen klein an, mit drei Waldfreundinnen, die noch im Kindergarten sind… dafür muss ich noch etwas für die Mitgebseltüte vollenden… 

Habt es schön, Ihr Lieben! Eure dankbare und stolze Nina 

Vergangenen Montag haben die kleine Dame und ich…

IMG_1920

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…80 Holunderblütendolden geerntet, für dieses wunderbare Gelee… In der Nacht von Freitag auf Samstag habe ich dann beschlossen, dass die Zeit jetzt reif ist und habe 17 Marmeladengläser mit dem köstlich goldenen Zeug gefüllt.

Voller Frühstücksvorfreude bin ich ins Bett gegangen, nur um dann am nächsten Morgen festzustellen: Wir haben kein Brot mehr…

Die kleine Dame hatte keine Lust, den Schlafanzug zu verlassen und in Abwesenheit der großen Liebe blieb uns nichts anderes übrig, als zu backen. Noch nie in meinem Leben habe ich…

IMG_1922

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

so grenzgeniale Scones gegessen. Und damit ich es immer und Überfall greifbar habe und Ihr auch in den Genuss kommen könnt, kommt hier das Rezept…

…erst verkleppert Ihr 85ml Milch mit einem Ei…

…dann vermengt Ihr in einer anderen Schüssel 250g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 50g braunen Zucker und 1/4 TL Salz.  Ist das schön durcheinander geraten, dürft Ihr 125g in kleine Stückchen geschnittene kalte Butter damit vermengen. Was dabei rauskommt, sind Brösel, Ihr habt alles richtig gemacht…

…nun das Ei-Milchgemisch rasch und kurz mit einer Gabel darunter führen. Im Idealfall ist der Teig trocken genug, dass Ihr dann 9-10 Scones aus dem ausgerollten Teig ausstechen könnt. Unserer war zu feucht und wir haben ihr nur aufs Blech klecksen können. Egal. Bei dem Geschmack  muss das Auge nicht unbedingt mitessen….

…dann 12 min. Bei 180 Grad backen und futtern…

Am besten natürlich mit…

IMG_1923

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Holunderblütengelee…  Solltet Ihr aber noch ein paar…

IMG_1924

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Erdbeeren in der Ecke stehen haben…

IMG_1925

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…baut Euch die absolute Gaumenexplosion…

Lasst es Euch schmecken und habt einen schönen Mittsommertag voller Sonntagsfreude! Eure Nina

 

 

 

 

 

 

In der Nacht von Freitag auf

12 von 12 im Juni…

12. Juni 2015

Der 12. begann einsam… kleine Dame und große Liebe verbrachten die Nacht mit 11 anderen Kindern in…

IMG_20150612_092958

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…der Reithalle der einen Erzieherin, zum Glück konnte ich schon um acht…

IMG_20150612_093556

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…zum Frühstück unterm Walnußbaum dazustoßen…

IMG_20150612_092744

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und einen ganz besonderen Gast…

IMG_20150612_093126

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…in großen Posen ablichten…

IMG_20150612_101753

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…mit der neuen CD (ich wüsste nicht, wann ich mir in den letzten Jahren eine CD gekauft hätte…) im Autoradio ging’s seelenbadend, ausnahmsweise mal an einem Freitag…

IMG_1909

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…zur Arbeit… eine Intensivpatientin ist gerade bei mir und da müssen 21 Therapien in sieben Tagen untergebracht werden… wieder zu Hause gab’s auf Drängen der kleinen Dame eine…

IMG_20150612_143233

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…ungesunde, dem Wetter angemessene Vorspeise und zum Nachtisch einen…

IMG_1906

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Riesensalatteller. Den Nachmittag verbrachten wir…

IMG_1915

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…einladungskartenschreibend und zu etwas kühlerer Stunde wurde im Garten gewühlt und Gewachsenes bestaunt…

IMG_1912

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Sonnenblumen und Erbsen beginnen zu keimen und eine Horde…

IMG_1911

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…sich in einem Kübel selbst ausgesät habender, riesengroßer  Blumen steht kurz vor der Blüte… Eine Margariten-Art??? Wir sind gespannt…

Die kleine Dame ist blitzschnell eingeschlafen, so dass ich noch schnell ein Mini-Upcycling.Projektchen gestartet habe… Aus der Plastikmüll-schweinischen Umverpackung der „Riesenblasen-klebefrei“-Kaugummis… ist ruck zuck mit ein bißchen Washitape…

IMG_1916

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…eine Kopfhörerbox entstanden. Endlich kein Kabelwirrwarr mehr in der Handtasche…

So, nun wird das alles verlinkt! Selbstredend bei Caro, die Kopfhörerbox wandert zur anderen Nina und weil es heute einen Haufen Freugründe gab, ab zum Freutag damit!

Habt ein schönes Wochenende! Eure Nina

Endlich…

4. Juni 2015

…gehen Eure…

IMG_20150604_111051

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Samentütchen auf die Reise, liebe Annie, und liebe Ella! Mit ein bißchen Verspätung – uns hat hier ein gemeiner Infekt geplättet…

Nach dem Kindergarten habe ich noch einen Abstecher ins Nachbardörfchen gemacht, dort gibt es ein großartiges Geschäft – ein Wunder, dass solche Kleinode überhaupt noch existieren, denn kaum betritt man…

IMG_20150604_100507

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…betritt man Samen Tatje, fühlt man sich ein paar Jahrzehnte zurückversetzt, es ist herrlich und die Auswahl ist gigantisch!

Unsere ersten Samen keimen schon und die kleine Dame ist nach wie vor ganz versessen auf’s Säen und Gießen. Also gibt’s bei uns ab dem Wochenende nun auch noch Möhren, Erbsen und Radieschen… Ich muss nur noch mehr Kübel besorgen…

Habt einen sonnigen Tag! Eure Nina

 

Endlich bin ich mal wieder beim Rumstag  dabei… Erinnert Ihr Euch noch an meinen Rügenurlaubs-Sperrmüllstoff? Ich habe es gewagt, ihn anzuschneiden und herausgekommen ist eine kleine…

2015-05-21_1432228603

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Tagesbegleiterin…

2015-05-21_1432228649

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…eine kleine Josipa aus Kunstleder und eben diesem 70er-DDR-Baumwollstoff…

2015-05-21_1432228712

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…für Telefon, Portemonnaie und ein zwei Extras reicht sie und ist wunderbar!  Und es besteht nicht die Gefahr, dass sich lauter unnützer Tüddelkram in ihr ansammelt wie in der großen Schwester…

A pro pos „Blumen“, ich bin eine der letzten Bloggerinnen, die noch einen prallgefüllten orangenen Umschlag…

IMG_20150528_105726

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…aus der Aktion „Frühlingsgruß“ bekommen hat. Das Tollste daran: Ich darf zwei Bloggerinnen benennen, die  eine ebensolche Sämereien-Überraschung zugeschickt bekommen! Da ich nicht weiß, wer von meinen Lieblingsbloggerinnen Zeit und Lust hat, noch einmal ordentlich in der Erde zu wühlen, machen wir es einfach andersrum. Die ersten Beiden, die diesen Post kommentieren, leite ich weiter!

Morgen säe ich mit der kleinen Dame alles…

IMG_20150528_105319

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…in bereits vorbereitete Kästen aus. Besonders freue ich mich, mal von meinen Sommerklassikern abzuweichen und Neues auszuprobieren. Ich meine hallo, hat schonmal jemand etwas von Erdbeerspinat gehört? Das klingt doch nach einer Wahnsinnskombi… und so lange wir auf das Ergebnis warten müssen, erfreuen wir uns einfach an…
image

 

 

 

 

…diesen leuchtenden Mohngöttinnen…

Also, bewerbt Euch um Euer Sämereienpäckchen und genießt den Mai! Seid gegrüßt, Eure Nina

Nachdem wir heute schon um 8 Uhr durch’s Telefon mit „Der Mai ist gekommen“ von der Blaskapelle aus dem Omiopi-Dorf gegrüßt worden (eine wunderbare Kindheitserinnerung – die Kapelle zog den ganzen Vormittag durch unser Dorf, und mit jedem Schnaps schepperte der Maiengruß umso doller), konnte es ja nur ein guter 1. Mai werden…

Nach dem musikalischen Weckruf hielt uns nichts mehr im Bett, denn der Kinderflohmarkt in unserem Örtchen musste mit frisch gefülltem Kleindamenflohmarktportemonnaie nach Schön- und Gräuelheiten abgesucht werden… Und womit kamen wir zurück???

IMG_1801

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…mit dieser Fuhrpark ergänzenden Megaflitzer (lieblos abgelichtet beim spätabendlichen Zurückkommen)… Eigentlich als Geburtstagsgeschenk angedacht, gelange er durch ein Mißverständnis mit der großen Liebe schon heute unter den Fuß der kleinen Dame… Nun ja – die Strahleaugen war es wert…

Die große Liebe machte uns ein wneig später erneut zu Wochendstrohwitwenundwaisen und da auch die Omi dem Opi nicht nach Helgoland folgte, verbrachten wir einen sehr freudigen Freitag im Dreigenerationenmodus…

IMG_1761

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…wir durfte mit Alonso, dem neuen 12 Wochen alten Nachbarswelpen spazieren gehen…

IMG_1768

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…haben Dönekens mit dem Omimützengeschenk gemacht…

IMG_1775

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…haben alte Lieblingsspiele aus dem Keller erbeutet…

IMG_1772

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und ausdauernd ausprobiert…

IMG_1773

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…ich habe mich auch nach einer Woche noch immer über meinen allerersten selbstgenähten Proberock gefreut…

IMG_1785

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und erst bei der Gutenachtgeschichte haben wir gemerkt, dass es jetzt schon viel zu spät ist, um rauszugehen und einen Maien zu brechen… wie gut, dass die große Liebe vor ihrer Abfahrt noch in aller Eile…

IMG_1797

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…unsere Minibirke in einen Maibaum verwandelt hat…

Einen lustigen Mai wünsche ich Euch! Eure Nina

 

Matsch…

24. April 2015

…ist uns vertraut, seit die kleine Dame im Waldkindergarten ist… Der November ist da der krasseste Monat, Matsch im Gesicht, von den Klamotten nicht mehr viel zu sehen, Kindersitz, Auto – alles matschig… Nun ist der November lange vorbei, aber der Matsch hat Einzug in unseren Garten gehalten – wer braucht schon einen Sandkasten, wenn es Regenwasser und

Erde gibt? Und so ist unser Garten in eine…

IMG_1754

…Großküche verwandelt…

IMG_1759

…sämtliche…

IMG_1758

…Sitzgelegenheiten und…

IMG_1755

…Tische sind ins Spiel eingebunden, es gibt wunderbarsten Kaffee…

IMG_1756

…und es wird liebevollst dekoriert… Warum ich das ausgerechnet heute beim Freutag  (dem 100.!!! Herzlichen Glückwunsch!!!) poste? Heute war keine mitmatschende Freundin zur Stelle, also musste die Mami ran… Ich glaube, nichts ist erdender als das, was da heute in unseren Garten abgegeangen ist – bei herrlichstem Sonnenschein… In diesem Sinne sollte man sich öfter die Hände schmutzig machen – versucht es mal! Ich wünsche Euch viel Spaß dabei! Alles Liebe von Eurer Nina