Puh…

16. Oktober 2015

…seit einigen Wochen überlege ich hin und her. Posten oder nicht posten. Aber für wen schreibe ich meinen Blog eigentlich, und immer mehr kristallisiert sich heraus, für mich. Und vielleicht hat die kleine Dame ja in ein paar Jahrzehnten auch mal Lust zu gucken. Und deswegen soll es hier doch schon seinen Raum bekommen. Weil es schließlich nicht erst ab Feburar zu unserem Leben dazugehört. Und die Freitagsfreude finde ich dafür einen angemessenen Rahmen…

Auch nach nun fast 22 Wochen ist es für uns fast nicht zu glauben:

IMG_20151016_110519

Ich bin noch einmal schwanger geworden. Während es bei den ersten beiden Mädchen so schnell ging, haben wir auf dieses kleine Wesen lange warten müssen, wurden in den ersten Wochen mit besorgniserregenden unbegründeten Unkereien der Gyn beladen und auch unser Umfeld reagiert eher zurückhaltend. Paulines Geschichte sitzt eben nicht nur bei uns tief. Und trotzdem würde ich mir wünschen, wie eine stinknormale arglose glückliche Schwangere behandelt zu werden…

Zumindest mir fällt es eigentlich erst seit Mittwoch, dem Tag des Feinultraschalls, leicht, mich so richtig richtig zu freuen. Zu sehen, dass die Wirbelsäule unauffällig ist, und auch alles andere wunderbar entwickelt. Natürlich wissen wir, dass eine gute Feindiagnostik auch nichts heißen muss, auch bei Pauline schien alles in Ordnung. Und trotzdem versuchen wir jetzt uns und das „Hollerchen“ nur noch mit Freude und Zuversicht zu umgeben. Und es fühlt sich leicht an! Und verdammt gut!

Der einzige Mensch, der von Anfang an so einen uneingeschränkt glücklichen Kontakt zum Baby hatte, ist die kleine Dame. Mein Bauch wird geküsst und geherzt, dem Hollerchen werden schon jetzt schlimme Worte beigebracht, aber ihm wird auch ganz viel Liebevolles und Lustiges durch die Bauchdecke zugerufen!

Und die kleine Dame ist ganz heiß darauf, mir beim Blutzucker messen zu assistieren (lästige Diagnose: Schwangerschaftsdiabetes, aber was ist das schon, gegen so ein Geschenk…), steckt die Teststäbchen ins Computerlein, hält sie in den Blutstropfen und ist sehr enttäuscht, wenn sie dieses sieben Mal am Tag stattfindende Event verpassen muss. Hiermit wäre also auch das Geheimnis des lästigen Begleiters gelüftet…

So, nun ist es öffentlich! Nur was es wird… da müsst Ihr Euch noch ein paar Monate gedulden. Und ich geh‘ jetzt erstmal ’ne Runde Bauch streicheln… Mit ganz viel Liebe drin… Eure Nina

Advertisements

Fieberwahn…

11. Oktober 2015

…jetzt bin ich nach einer gefühlten Ewigkeit endlich mal wieder halbwegs gesund, da zückt die kleine Dame heute ihren Ärztinnenkoffer. Nachdem das Holzthermometer mir nur 37,4° anbot, musste das Echte nochmal zu Rate gezogen werden.  Und siehe da…

image

… ein Wunder dass ich überhaupt noch bloggen kann… vielleicht kauf ich morgen aber auch einfach nur ein paar frische Batterien… in diesem Sinne, habt eine gesunde Woche! Eure Nina