Die zweite Party…

25. Juni 2017

… mit den  kleinen Waldkindergartenfreundinnen lief super!!! Was ist das für ein unkompliziertes Alter… vier Jahre… und wir haben all das schöne Pinterest- Blog- und co Partygedöns mal links liegen und Plastik und Konsum die Oberhand gelassen… die Kinder waren glücklich…


…denn was kann schon gegen eine Eisköniginschokokusstorte anstinken??? Im selben Outfit gab’s Tischdecke, Geschirr und co… „megakrass“ war der anerkennende Kommentar einer Vierjährigen – wer braucht da schon selbstgemachte Kräuterlimo in Glasflaschen???

Es war ein klassischer Kindergeburtstag mit alten und neuen Spielen… Stoptanz, Bonbon- und Museumsspiel, Scharade, Topfschlagen, Schatzsuche… und einem Besuch im…


…Gartennagelstudio… geschenkt gab es nämlich auch Nagellack und der wurde heute großzügig auf 40 Kinderzehen verteilt…

Etwas Selfmade gab es dann doch noch im Annaelsaplastikmitgebseltütchen…


…zwei kleine selbstgemachte Haarspängelchen für jede…

Nachdem die Freundinnen sich verabschiedet hatten, ging es dann rasch noch mit der neuen…


…Meerjungfrau von Omiopi in die Badewanne und dann noch an die Nähmaschine… und siehe da, heute hat die kleine Dame ihre erste Einkaufstasche genäht…

Beim Insbettbringen war sie dann aber auch so durch, dass sie auf die allabendliche Frage, was denn heute das Schönste an ihrem Tag war geantwortet hat:“ Das Schokokusswettessen“! 

Nur… das haben wir gar nicht gespielt…

In diesem Sinne, Euch allen eine erholsame Nacht! Eure Nuna

Advertisements

Abschied vom Wald…

8. Juli 2016

Heute war es so weit… sie ist nun sechs… die Sommerferien sind da und ebenso ein Tag, vor dem es mir die letzten drei Jahre schon gegraut hat… Der Baschuki-Abschied im Waldkindergarten… Erinnert Ihr Euch an den Post von vor drei Jahren… Da ging es um heulende Mütter… Heut bin ich aus ebendiesem auch nicht herausgekommen, war es doch ein Ort für uns, wo die kleine Dame gesehen wurde mit all ihren Besonderheiten, wo sie wachsen und groß werden durfte und uns so oft mit ihren Entwicklungsschritten überrascht hat. Begleitet von zwei so wunder-vollen Erzieherinnen,wie man sie jedem Kind auf dieser Welt wünschen möchte… Und nun sind diese drei Jahre auf unserer kleinen Waldinsel eben nicht nur für die kleine Dame, sondern auch für uns Waldmütter zumindest offiziell zuende… Das bereits erwähnte Katzenwesen durften wir heute tatsächlich mit nach Hause nehmen, vor Monaten hatte ich in einem Nebensatz erwähnt, wie gerne ich es als Erinnerung hätte, heute morgen wurde ich damit von einer Erzieherin begrüßt…

Ich bin noch so voll vom heutigen Tag, dass ich gar nicht adäquat über ihn zu berichten weiß…

Kisten

…nach der Wunschrunde, in der alle Kinder und Eltern den Baschukis gute Wünsche mit auf den Weg gaben, ging es ans Auspacken der Baschukikisten…

Baschukikiste

Drinnen fand sich ein von den Erzieherinnen liebevollst gestaltetes Photobuch, das im Baschukijahr erarbeitete Tierbuch, eine selbst eingesungene CD mit den eigenkomponierten Kindergartenliedern der einen Erzieherin (was für ein Schatz… im doppelten Sinne…) und natürlich das Großprojekt: Der selbstgebaute Webrahmen, an dem die kleine Dame so viel Freude hatte…

Danach wurde zum letzten Mal gespielt… Zum letzten Mal über dem Feuer eine leckere Suppe gekocht und schon war es Zeit für’s Abschiedsritual…

Nach Unmadas Abschieds-Freundelied kam dann der Spalierlauf durch die noch bleibenden Kinder und unter dem von den Eltern gebundenen Blumentor hindurch in die jeweiligen Elternarme…

Blumenbogen

…danach wurden Geschenke verteilt, Arme umeinander geschlungen, gelacht und geweint, Pläne geschmiedet wie man sich trotzdem weiterhin sehen kann und und und… Eine Krabbelgruppe ist in Planung… das lässt hoffen… und ab 2019 sind wir dann wieder aktive Waldmütter… was für ein großes Glück…

Schule

…und bevor es mit der Schule losgeht, liegen jetzt noch vier volle Ferienwochen vor uns… einen Teil davon, wird die kleine Dame sicher in ihrem…

IMG_0929

…heute von uns geschenkt bekommenen Zeit verbringen… Ein kleiner Ersatz für den nun fehlenden Bauwagen… Wir haben heute schon sehr gemütlich bei strömendem Regen darin gepicknickt…

Etwas ist zu Ende… Und wir sind glücklich und dankbar für all das, was der Wald mit und aus uns gemacht hat… Stattet ihm doch mal wieder einen Besuch ab… Eure gerade schon wieder arg wehmütige Nina…

 

 

12 von 12 im November…

12. November 2015

Meine Güte, jeden Monat auf’s Neue kann ich nicht begreifen, wie sehr die Zeit rast… Um so schöner, an jedem 12. einen Moment innezuhalten und einen All-Tag ein bißchen genauer anzuschauen…

Ein aufregender Tag war es, besonders für die kleine Dame…

Ich bin heute morgen mit den Bildern vom gestrigen Abend aufgewacht…

2015-11-12_1447349860

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…mit der Omi ware wir auf einem der schönsten Laternenfeste, das ich je erlebt habe, dem Lichterfest im Kinderwald der großen Stadt… Jetzt aber nicht lange den Gedanken nachhängen, aufstehen und los in unseren Wald…

2015-11-12_1447355278

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…wie jeden Tag werde ich auf dem Weg zum Bauwagen mit schönsten Blättern bedacht…

2015-11-12_1447352996

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…wieder zu Hause bastele ich mir schnell ein herbstgoldenes Blechringelein…

2015-11-12_1447349725

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und ebensolche – hier im Playmo-Vulkan präsentierte Ohrringe… Doch dann die Erkenntnis: Aaaaah, die kleine Dame hat heute ihre zweite Turnstunde, die Welt wird untergehen, wenn ich ihr nicht auf der Stelle einen Turnbeutel nähe… Stoffe sind ja genug da, aber wo um Himmels Willen bekomme ich jetzt hier in der Pampa Kordel her? Ein Hoch auf mein Raffzahngen – vor einigen Monaten habe ich in einem niederländischen Billig-Laden einen Haufen…

2015-11-12_1447329747

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Paracord gehortet – über ein geknüpftes Armband bin ich noch nicht hinausgekommen… trage ich aktuell doch auch Tag und Nacht ein…

IMG_20151112_215029

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Pfeifenputzer-Schmuckstück der Extraklasse!

Wie dem auch sei, der Turnbeutel hing jedenfalls fertig gepackt, pünktlich zum Mittagessen…

2015-11-12_1447345686

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…am Kleindamenstuhl…

Und danach wurde es richtig aufregend… Nicht nur, dass heute die zweite Turnstunde stattfand, nein, davor stand auch noch die erste…

2015-11-12_1447345768

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Klavierstunde auf dem Plan. Um es mit ihren eigenen Worten zu sagen fand die kleine Dame die Vorstellung davon ganz schön gruselig, aber schon beim Insbettbringen fragte sie, wann der nächste Klavierunterricht wäre, und sie möchte ab jetzt bitte jeden Tag da hingehen dürfen… Und auch beim Turnen ist sie, gleich im Anschluss, mutmäßig über sich hinausgewachsen… Für soviel „Ich trau mich ohne Mami“ gab es dann am Abend eine sich so sehnsüchtig herbeigewünschte…

2015-11-12_1447326160

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…dreiköpfige Überraschung, die momentan neben der kleinen Dame in unserem Bett wacht…

Die große Liebe und ich haben den Abend zum…

2015-11-12_1447356019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…zum Fernsehabend degradiert und uns dabei…

2015-11-12_1447349151

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…an die Apfelmusarbeit gemacht…

Zum Schluß des Tages noch eine Dröhnung…

2015-11-12_1447355358

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Insulin für die schwangerschaftsüberlasetete Bauchspeicheldrüse und jetzt wünsche ich Euch Allen eine wohlige Nacht! Eure Nina

 

 

 

 

 

 

Weben…

15. September 2015

…vor ein paar Tagen habe ich voller Vorfreude an Herbstnachmittage mit der kleinen Dame gedacht, an denen wir Zeit am Werkeltisch verbringen. Und dann hat uns beide die Lust gepackt sofort loszulegen, ich bin in Richtung Pinterest gehüpft und die erstbeste Idee wurde umgesetzt:

Weben mit Strohhalmen! Da ein Projekt der Baschukis im Wald ohnehin das Bauen eines Webrahmens ist, hatte die kleine Dame natürlich schon die nötige Vorerfahrung. Also erstmal drei (oder mehr, aber wir wollten erstmal klein anfangen) Strohhalme an der oberen Seite mit Washitape verklebt, einfach (haha, ich hatte keine Sticknadel zur Hand…) einen Wollfaden durch jeden Strohhalm getüddelt, mit dem Webfaden zusammen verknotet…

IMG_20150915_160802

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und dann munter drauflosgewebt. Das geht ganz prima, auch schon für fünfjährige Händchen. Beim nächsten Mal fummel ich die Fäden aber erst im Nachhinein durch die Strohhalme, die stören schon…

Je nachdem, wie lang das Werktück werden soll, zieht man die Strohhalme einfach weiter nach unten (aber klar, DANN braucht ihr die Fäden IM Strohhalm).

IMG_20150915_160948

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…soweit sind wir schon… und wir beide haben noch Sorgfältigkeitsdefizite… und wissen auch noch gar nicht so genau, was es denn werden soll… Lesezeichen… Armband… da hätte man aber auch noch Mädchentraumperlen mit einweben können… ich halte Euch auf dem Laufenden und bin gespannt ob der Labberigkeit oder Stabilität dieser Webware!

Habt einen schönen Tag, und ich freue mich, seit gefühlten Ewigkeiten mal wieder beim Creadienstag dabeisein zu können… Alles Liebe! Eure Nina

 

 

 

 

 

 

 

Im letzten Jahr haben wir uns mit der Einkocherei ganz schön zurückgehalten, gab es doch noch so viele Vorräte die verbraucht werden wollten. Wir sind noch immer gut ausgestattet, aber der Inbegriff von Sommer im Glas sind für mich…

IMG_20150904_233627

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…eingeweckte Mirabellen. Und unsere Streuobstwiesenbäume trugen noch so fleißig, dass wir ganze 13 Gläser füllen konnten.

Ein paar Tage vorher hatten die kleine Dame und ich beschlossen, all die Waldbrombeeren, an denen wir auf dem Fußweg zum Waldkindergarten vorbeikommen, zu ernten… Und so pflückten und pflückten wir, ließen uns von Dornen, Brennesseln und Wespen ärgern und kochten anschließend…

IMG_20150903_114856

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…köstliche Brombeermarmelade, genau wir in meinem Lieblingskindheitspixi Jacob im Wald… Kennt das noch jemand? ich hatte und habe auch noch Jacob baut sich eine Höhle und Jacob ist krank. Wunderbar! Und auch von der kleinen Dame heißgeliebt…

Heute mittag klingelte es unerwartet an der Tür und unser Vermieter versüßte uns unseren Sonntag mit den Worten, wenn wir wollten, könnten wir gerne sein…

IMG_20150913_192123

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Pfirsichbäumchen abernten, bei ihnen würde sie niemand essen und wir kochten doch ab und zu mal ein… Während ich mich für ein Sonntagsschläfchen ins Bett kuschelte, machten sich die große Liebe und die kleine Dame auf die Jagd… die erfolgreiche Jagd… Nun noch ein wenig nachreifen und dann kann’s losgehen mit dem Verwerten. Beim Rezeptstudium lief uns schon das Wasser aus allen Lefzen… Oder wie geht es Euch, wenn ihr an Pfirsich-Kokos-Crumble denkt…?

So viel Freude gehört einfach hierher! Habt morgen einen schönen Wochenstart! Eure Nina

Seit eineinhalb Waldkindergarten-Wochen ist die kleine Dame ein Baschuki – ein „Baldschulkind“. Zum Glück noch nicht so ganz bald – genieße ich dieses Waldleben, das Bringen und Abholen, nette Eltern und fantastische ErzieherInnen jeden Tag auf’s Neue.

Und morgen ist nun der erste Baschuki-Tag. Die Großen aus beiden Gruppen sind den ganzen Vormittag beisammen und bekommen ein Baschuki-Sonderprogramm. Die kleine Dame ist schon voller freudiger Erwartung und obwohl sie hustet, schnupft und reibeisenheiser ist, MUSS sie morgen in den Wald.
Und morgen früh…

image

…wartet diese Überraschung auf sie…
Auf damit zum Creadienstag und zur Plotterliebe! Habt es schön! Eure Nina

12 von 12 im Juni…

12. Juni 2015

Der 12. begann einsam… kleine Dame und große Liebe verbrachten die Nacht mit 11 anderen Kindern in…

IMG_20150612_092958

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…der Reithalle der einen Erzieherin, zum Glück konnte ich schon um acht…

IMG_20150612_093556

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…zum Frühstück unterm Walnußbaum dazustoßen…

IMG_20150612_092744

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und einen ganz besonderen Gast…

IMG_20150612_093126

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…in großen Posen ablichten…

IMG_20150612_101753

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…mit der neuen CD (ich wüsste nicht, wann ich mir in den letzten Jahren eine CD gekauft hätte…) im Autoradio ging’s seelenbadend, ausnahmsweise mal an einem Freitag…

IMG_1909

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…zur Arbeit… eine Intensivpatientin ist gerade bei mir und da müssen 21 Therapien in sieben Tagen untergebracht werden… wieder zu Hause gab’s auf Drängen der kleinen Dame eine…

IMG_20150612_143233

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…ungesunde, dem Wetter angemessene Vorspeise und zum Nachtisch einen…

IMG_1906

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Riesensalatteller. Den Nachmittag verbrachten wir…

IMG_1915

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…einladungskartenschreibend und zu etwas kühlerer Stunde wurde im Garten gewühlt und Gewachsenes bestaunt…

IMG_1912

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Sonnenblumen und Erbsen beginnen zu keimen und eine Horde…

IMG_1911

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…sich in einem Kübel selbst ausgesät habender, riesengroßer  Blumen steht kurz vor der Blüte… Eine Margariten-Art??? Wir sind gespannt…

Die kleine Dame ist blitzschnell eingeschlafen, so dass ich noch schnell ein Mini-Upcycling.Projektchen gestartet habe… Aus der Plastikmüll-schweinischen Umverpackung der „Riesenblasen-klebefrei“-Kaugummis… ist ruck zuck mit ein bißchen Washitape…

IMG_1916

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…eine Kopfhörerbox entstanden. Endlich kein Kabelwirrwarr mehr in der Handtasche…

So, nun wird das alles verlinkt! Selbstredend bei Caro, die Kopfhörerbox wandert zur anderen Nina und weil es heute einen Haufen Freugründe gab, ab zum Freutag damit!

Habt ein schönes Wochenende! Eure Nina