Angekommen in 2015…

3. Januar 2015

Seid Ihr gut angekommen, im neuen Jahr? Ich glaube, so langsam kann ich das von mir behaupten, auch wenn der Weihnachtsmodus immer wieder aufblinkt und andeutet, er wolle auch noch da sein dürfen…

Ich sag Euch, wir hatten eine so schöne Silvesternacht – genaugenommen eine so fantastische 24-Stunden-„Party“… Wer uns kennt, weiß, dass wir an Silvester meist daheim bleiben, seitdem die kleine Dame bei uns ist. Vielleicht erinnert Ihr Euch an unseren Nähabend zum Jahrewechsel,  an unser Michelsilvester, oder die Silvesterköstlichkeiten von vor drei Jahren?

Dieses Mal war es ganz anders und fast ein bißchen aufregend… Im Dunstkreis der Leeren Wiege hatten wir im Sommer noch eine Regenbogenfamilie mit zwei Erden- und einem Himmelskind kennengelernt, sie spontan zu meiner Crafting Party und zum diesjährigen CCC eingeladen. Beim Verabschieden nach der Keksschlacht fragten sie uns, ob wir nicht Lust hätten, gemeinsam den Jahrewechsel zu begehen. Und weil es selten, aber doch immer wieder diese besonderen Begegnungen gibt, wo schon auf den ersten Blick alles zu passen scheint, haben wir freudig zugesagt. Und ich sag Euch: Es war so so so so schön! Der Abend war durch die gemeinsam vorbereiteten…

2014-12-31_1420068538

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Countdown-Tütchen prima strukturiert und hat den beiden Mädchen nochmal ein richtiges Adventskalendergefühl gezaubert. Und der Abend ist nur so verflogen… Tütchen Nummer eins hieß uns, das Wohnzimmer zu dekorieren, es wurden Spiele gespielt, Photokunst mit Wunderkerzen gezaubert,2014-12-31_1420062575

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Knallbonbons mit zum ersten Mal richtig schönen Weissagungen zerknallt,

2014-12-31_1420058099

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…Playmaisfeuerwerke auf’s Papier gebracht…

2014-12-31_1420057107

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…es wurde gefuttert, Dinner for one geguckt und schwuppdiwupp ein Aufschrei: AAAAAAH in zwei Minuten ist es so weit! Ich glaube, so schnell war die kleine Dame noch nie angeplünnt! Die Böller verkündeten dann die Mitte der Nacht und den Jahresanfang, der für die große Liebe, die kleine Dame und mich beulig begann: Erstere bekam eine ausgebrannte Rakete auf den Kopf, dort prallte sie ab und nahm Kurs auf die kleine Dame und ich bin kurz danach gegen die geschlossene Glastür gerannt. Volle Kanne… Die war aber auch blinkeblank…

Schon vorher hatten wir entschieden, entgegen unserer Planung doch über Nacht zu bleiben – kein Kontaktlinsezeugs, keine Zahnbürste, kein Nix – aber wir wurden so gut versorgt, es war herrlich. Und so konnten wir nicht nur ausgeschlafen und in Ruhe gemeinsam frühstücken, sondern hatten viel viel Zeit uns richtig kennenzulernen, da die Mädchen sich ohnehin schon gefunden hatten. O-Ton: L: Du bist meine allerbeste Freundin, ich mag Dich ganz doll – Kl-Da: Ich Dich auch (die vier gerührten Mütter könnt Ihr Euch vorstellen)…

Außerdem hatten wir dadurch noch die Zeit, am Vorabend nicht mehr Geschafftes nachzuholen…

2015-01-01_1420124190

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…wir haben Wachs gegossen…

2015-01-01_1420124592

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…seht ihr hierin auch eine Hexe???

2015-01-01_1420126963

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…und beim Abschied wurden unsere Wünsche für 2015 noch per Seifenblasen in die Welt gepustet… Ein Jahr mit neu gefundenen Freundinnen zu starten, das ist doch grandios! Mit diesem Glücksgefühl im Bauch passte das kultverdächtige (trotz Herzschmalz und zehennägelkräuselnder Dialoge, aber Tradition ist Tradition)…

2015-01-01_1420139836

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

…Neujahrstraumschiff hervorragend zu unserer Stimmung…

Möge das Jahr für uns alle so weitergehen. Heute (an unserem 9. Weihnachtstag…) übernachtet zum ersten Mal die beste Kindergartenfreundin der kleinen Dame bei uns. Das ist aufregend für uns alle…

Habt es gut, Ihr Lieben! Ich schau jetzt nochmal beim Freutag vorbei… Eure Nina, die sich auf das Neue Jahr freut!

 

2 Responses to “Angekommen in 2015…”


  1. […] ein Sommerfestchen erwarten ließ… Anders als im letzten Jahr, feierten wir diesmal zu dreieinhalbt…Aber die so liebgewonnene Aktion […]


  2. […] sie fast therapeutisch. Nachdem gestern abend, nach einem wunderschönen Nachmittag bei unseren Silvesterfreundinnen mein Auto seine allerletzte Fahrt getan hat, war der Tag heute überlagert von: wie komme ich so […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s