12 von 12 im Januar oder: Tschüss Weihnachtszeit!

12. Januar 2014

12 von 12  in 14 – schön! Aber so gar nicht schön begann der 12… Meine Stickmaschine drehte durch und entschied sich gegen Mitternacht…

2014-01-11_1389483946

… sich von mir zu verabschieden… Zum ersten Mal muss eine meiner  Maschinen zum Doktor – herrjeh… und gerade jetzt wo in meinem Kopf so viele Projekte herumschwirren… Für’s gestrige Projekt wurde dann die Stickmaschine gestrichen, obwohl wunderbarste Monster-Augen-Dateien darauf warteten ausprobiert zu werden… Aber Rettung war in Sicht:

2014-01-11_1389484020

…die neue Buttonmaschine und ein 70er-Lieblingsstoff produzierten tolle  Augen für mein allererstes…

2014-01-11_1389483785

…Sorgenfresserchen – Monster aus Möbelbezugscord… Ich habe mir im Netz verschiedene Anleitungen angeschaut, ein Schnittmuster abgemalt, eine…

2014-01-11_1389483863

…Zunge dazu erfunden, und es einfach ausprobiert! Die kleine Dame war so selig heute früh, dass jeglicher NachtumdieOhrenStickmaschinenstress voll egal war… Ist doch dies gerade ihr erklärtes Lieblingsbuch… Bei der nächtlichen Entscheidung ins Bett, oder noch…

2014-01-11_1389470447

…die neueste Errungenschaft der großen Liebe eines Blickes zu würdigen, gewann das Bett. Beim nachmittäglichen das Wasser im Munde zusammen laufen lassenden Stöbern toppte ein Rezept das andere – gefährlich… Als ob die kleine Dame geahnt hätte, was für Köstlichkeiten darin wohnen, bestellte sie beim morgendlichen Dorfbäckerfrühstück mal eben ein feistes Stück…

2014-01-12_1389518064

…Cranberrytorte und ein gekochtes Ei… ich verzichte hier auf ernährungswissenschaftliche Kommentare und verweise auf…

2014-01-12_1389518314

…unser ebenso fieses Weißmehlfrühstück… Direkt vom Bäcker ging’s zur Besichtigung eines Kursraumes, zusammen mit einer anderen Waldmutter. Die Besichtigung war schnell erledigt und wir quatschten uns fest…

2014-01-12_1389528174

…echauffierten uns über fieses Plastikspielzeug von Großeltern und Nachbarn…

2014-01-12_1389529711

…und erfreuten uns an unseren Kindern, die geschlagene drei (!!!) Stunden (ohne das Plastikzeug) fröhlich spielten, Feuerstellen und Steintürme bauten, während wir uns beim Verquatschen wahrscheinlich die Erkältung unseres Lebens zugezogen haben… Zuhause dann aufwärmen mit…

2014-01-12_1389538188

…Kuscheldecken, Kinderpunsch, Nudelsuppe und dem letzten Mal Weihnachtsbaumglanz… Bevor wir uns dann dem Abschmücken desselbigen widmeten, hieß es auch die letzten…

2014-01-12_1389543275

…Weihnachtsgenüsse und -reste zu vernichten… Adieu Lebkuchen und co…

2014-01-12_1389552848

…und adieu schönster Weihnachtsbaum ever… Und adieu, Ihr Lieben, ich hüpf jetzt ins Bett und schau mit morgen Euren Alltag an, den wie immer Caro sammelt! Eure Nina

Advertisements

One Response to “12 von 12 im Januar oder: Tschüss Weihnachtszeit!”


  1. Hallo Nina,

    fiese Weißmehlbrötchen gabs bei uns heut auch. Ab und an sind die schon ganz lecker :-).

    Viele Grüße
    Susanne


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s