Urlaubsmodus und die erste Streichholzpost…

19. Juli 2013

Wir haben Ferien. Und genießen das!

Und nach vier aufeinanderfolgenden Ausflugstagen – Besuch bei Omiopi, Wildpark, Wasserpark, Zoo, war heute dringend ein Daheimtag angesagt…

IMG_1656

…so faul waren wir heute… wie gestern die Zoohippos, naja die kleine Dame wirbelte eigentlich den ganzen Tag – ersetzen wir faul lieber durch gelassen und zufrieden…

A pro pos Zoo: Da wurde ich doch tatsächlich auf die Mini-Lil angesprochen und gefragt, ob ich ein ebesolches Exemplar für ein kleines Mädchen nähen würde… Meine Güte, was hat sich mein Näh-Ego darüber gefreut…

Stichwort „gelassen und zufrieden“…  am Tag nähen können, Mittagessen um vier, auf der Gartenliege hängen und mit der kleinen Damen die 300. Runde „ich komme in den Kindergarten“ mit ihrem Figurensammelsurium spielen, vom schattigen Plätzchen…

IMG_1685

 

…den Gartenzwergen zuwinken… und endlich endlich Buntines Sommerpost würdigen… Was das ist, findet Ihr hier.

Schon Buntines Umschlag hat mein Urlaubsherz höher schlagen lassen… Rügen!!! Unser Osterziel, wenn wir auch immer weiter nördlich weilen, so statten wir doch Binz auch jedesmal einen Besuch ab. Alleine deswegen, weil es dort meinen Lieblingsbäcker gibt…

IMG_1687

…dazu eine schöne, bunte Karte mit ganz tollen selbstgebastelten Briefmarken und ganz schönen Worten! hach, was bin ich froh, dass ich noch in die Nachzüglerinnengruppe rutschen konnte!!!

Die große Überraschung kam dann beim Auspacken der Schachtel… Lübeck… meine absolute Herzensstadt. Schon zweimal hatte ich das Glück, dort sehr intensive Zeiten verleben zu dürfen – einmal zwei Monate Lübeck, einmal dreieinhalb Monate Travemünde. Beide standen auf meiner Schachtelplanung auch ganz oben. Aber es sind für mich mehr „Lebensorte“ als Urlaubsorte, deswegen habe ich mich für meine Schachtel, die im August auf die Reise gehen wird, anders entschieden.

IMG_1686

…eine schönere Schachtel hätte es für mich gar nicht geben können. Und nein, ich habe sie nicht am Ostseestrand geknippst – der Sandkasten hat sich bereit erklärt, einen angemessenen Hintergrund darzustellen.

Liebe Kerstin, hab vielen vielen Dank für die schöne Urlaubsüberraschung, die mich sehr sehr froh gemacht hat! Ja, es ist sogar ein Sehnsuchtstränlein gekullert – ich vermisse beide Orte sehr… Um so schöner, dass eine kleine Pappschachtel mich jetzt immer von ihnen grüßt.

Falls irgendeine von Euch Lust auf Streichholzschachtelbasteln bekommen hat – in unserer Gruppe sind noch zwei freie Plätze – meldet Euch!!!

Seid ganz lieb gegrüßt und genießt den Sommer… Eure Nina

Advertisements

2 Responses to “Urlaubsmodus und die erste Streichholzpost…”


  1. […] in Travemünde eingemietet… Ich weiß, dass es schwer nachzuvollziehen ist, diesen Ort als Seelenort zu bezeichnen,  weiß der Himmel… In diesem wähnten wir uns aber an den drei Tagen und haben […]

  2. BunTine Says:

    Oh wie super ist das denn, Sand zur Schachtel, einfach genial präsentiert ! Der hat mir noch gefehlt;-) Es freut mich sehr, das dir die Schachtel so gut gefällt !
    Heute haben sich noch zwei Mädels bei mir gemeldet…freu !
    Also wird unsere Gruppe 9 nun doch noch komplett, melde mich sobald ich die Adressen habe…
    schönes Wochenende,
    ♥Kerstin


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s