12 von 12 im Juli…

12. Juli 2013

Mein 1. Urlaubstag in 12 Bildern:

IMG_1573

…viel zu früh aufgestanden…

IMG_1575

…der Blick aus dem Flurfenster: im Radieschendschungel muss etwas geschehen…

IMG_1576

…meine frühere Gesangslehrerin heiratet – zusammen mit ein paar Kolleginnen singen wir und lassen’s für sie rosa Rosen regnen…

IMG_1578

…die kleine Dame musiziert kräftig mit…

IMG_1581

…den Markt geplündert – die besten Erdbeeren des Jahres. Und erst die Kirschen…

IMG_1583

…ein zweites Frühstück eingenommen und im Anschluss daran so viel eingekauft, dass wir endlich die Gefriertruhe  ausräumen MUSSTEN. Alles was nicht wieder zurück durfte wurde verputzt oder verarbeitet, z.B.

IMG_1584

…zu köstlichstem Himbeer-Pfirsichbrei-Vanilleeis…

IMG_1585

…großes Kleindamenglück: Das Nachbarsmädchen verschmäht sogar püriertes in Vanilleeis verstecktes Obst… 2 Schüsseln nur für sie…

IMG_1587

…erste Radieschenrazzia…

IMG_1588

…und es steht fest: Radieschenblätter sind mein neuer Lieblingssalat – da kann der mickrige lächerliche Pflücksalat einpacken. Und auch Feld- und Posteleinsalat sind kaum Konkurrenz. Probiert’s aus – unglaublich lecker, wächst rasant und ist nebenbei auch noch gesund. Morgen säe ich nach…

Ikeasponsor

…mich auch heute noch immer bannig über die Sponsorenmail gefreut,,,

IMG_1589

…und ein bißchen gestickt…

Das war mein erster Urlaubstag, ich bin gespannt, was die nächsten  bringen. Und wer sich nicht sattsehen kann am Alltag der Anderen, klicke einfach hier… habt es schön, habt es bunt und genießt die Sonne… Eure Nina

3 Responses to “12 von 12 im Juli…”


  1. blöde Frage: pieksen die Radieschenblätter nicht? Meine sind total pieksig, schon in den Händen bei der Ernte. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man die gut Essen kann. Oder liegt das vielleicht einfach an der Sorte. Dann muss ich im nächsten jahr wohl mal eine unpieksige ausprobieren…


    • Liebe Jana, ich glaube, das liegt einfach an der frühen Ernte. Die sind ja erst zwei Wochen alt. Die größeren Blätter pieksen bei mir auch, aber aus denen kann man dann Spinat kochen. Probier’s mal aus, Du kannst ja noch den ganzen Sommer nachsäen! Ganz liebe Grüße Nina


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s