Samenbomben – das zweite Jahr…

23. April 2013

Der Frühling ist wieder da – Samenbombenzeit! Waren sie letztes Jahr schon ziemlich ertragreich, so habe ich das Rezept in diesem Jahr noch ein wenig perfektioniert… Aber schaut selbst:

IMG_0181

…zuerst heisst es Samentütchen  auspacken und zusammenschütten (zusammenschütteln, würde die kleine Dame sagen…)…

IMG_0182

…das sieht dann so aus – na, wer erkennt etwas aus dem Mix???

Nun noch die…

IMG_0183

…gesammelten Samen des letzten Jahres dazu…

IMG_0185

…und kräftig durchmischen (lassen)…

IMG_0189

…Chillipulver (gegen Schädlinge) und Kaffeesatz hinein…

IMG_0191

und dann auf

  • 1 Teil Samen –
  • 5 Teile rotes Lehmpulver / Tonmehl und

  • 3 Teile Kompost oder gute Blumenerde

hinzufügen. Wenn Ihr viele große Samen habt, wie ich (Sonnenblumen, Kürbis, Bohnen, etc. solltet Ihr mehr Erde und Tonmehl nehmen!

IMG_0193

…noch einmal kräftig durchrühren und alles miteinander vermischen und dann beginnt die Sauerei: Wasser dazupatschen! Nach und nach, bis eine angenehm zu verarbeitende Masse entsteht. Hiervon existiert leider kein Photo, ich wollte meine neue Kamera nicht gefährden… Aus dieser Masse formt Ihr dann…

IMG_0220

…2-3cm große Kugeln, lasst diese etwa 48 Stunden trocknen und sobald sie wieder mit Wasser in Berührung kommen, sprich: gegossen werden, beginnt es in ihnen langsam zu keimen… Das Tonmehl dient übrigens als Wasserspeicher, so dass eine kurze Zeit ohne Wasser kein Problem darstellt. Und dann: ab in die Welt mit ihnen! Nicht nur Eure Gärten und Balkone sind wunderbare Heimstätten – Wegränder, Friedhöfe, Verkehrsinseln und und und freuen sich darauf. Und die Schmetterlinge und Insekten noch viel mehr… und die Spaziergänger… und die Welt… und…

Und ich deponier‘ das jetzt  noch beim Creadienstag

5 Responses to “Samenbomben – das zweite Jahr…”


  1. […] dem kleinen Deich eine erblühte Samenbombe von vor einem Jahr […]


  2. […] Mit dem dann doch einsetzenden Regen habe ich endlich die Samenbombenreste… […]

  3. Sabine Says:

    Super Idee – auch ideal zum Verschenken und viel schöner als Schnittblumen🙂

  4. Frutzelei Says:

    Klasse! Sowas mag ich! Und die Matscherei ist auf jeden Fall was für meine Kinder.😉
    LG,
    Silke

  5. IdaLotta Says:

    Find ich super!!!
    Mach ich bestimmt nach😉

    Viel Erfolg!
    VG IdaLotta


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s