Jokehche die zweite, Graziela und ein Hoch auf die Initiative Sonntagssüß…

22. Januar 2012

… ich glaube seit Heiligabend durfte meine Stickmaschine nicht mehr rattern, nun hat es mich am Freitag aber so sehr gejuckt, dass ganz schnell ein neues Projekt hermusste. Und da die kleine Dame bei ihrer Omi immer ganz heiß auf eine ganz bestimmte Tasche ist, mit der sie dann stolz wie Bolle durchs Wohnzimmer spaziert, lag die Entscheidung nahe! Und da Johkeche nach wie vor das Größte sind… (…hier muss ich kurz abschweifen und berichten, dass wir neulich im Wildpark vor einem Adler standen und die kleine Dame ihm mit einem entzückten „Hallo! Johkeche“ freundlich zugewinkt hat….)…griff ich schon wieder auf Rockin Robin zurück:

…frischerholte Stickmaschine nach langer Pause…

…eine Seite und…

…die andere Seite…

So zufrieden mit meinem schnittmusterlosen Projekt, das mich ziemlich an ein Ostereierkörbchen erinnert, musste anschließend gleich noch was schnelles entstehen:

…heute früh jedoch habe ich feststellen müssen, dass die Farbe der kleinen Dame nicht wirklich steht und jetzt überlege ich, ob ich die Schneckengreta einfach ins große Auktionshaus bringe. A pro pos großes Auktionshaus: Ich habe für sage und schreibe einen Euro einen Graziela-Kopfkissenbezug in einem mir bisher noch vollkommen unbekannten Design ersteigert:

Ich steh zwar nicht auf Teddys, aber deren Klamotten sind so zauberhaft. Jetzt wandert er erstmal in die Blaukiste und dann wird schon eine Idee kommen… A pro pos Ideen: Wenn man vom Blogstöbern manchmal wahnsinnig wird, weil die vielen Ideen und Anregungen gar nicht umgesetzt werden können, sollte man einfach die hier backen:

Dann weiß man, dass sich das Stöbern extrem lohnen kann. Ich hab die Idee von hier, habe aber in Ermangelung von Kokosmilch 350ml normale Milch verwendet und die eine Hälfte mit je 3 gut abgetropften Kirschen und die andere Hälfte mit einem der piepsenden Schokomilchbonbons vom A-Discounter gefüllt. Unbedingt warm futtern. Und solltet Ihr Gäste oder eine große Familie haben: ein Blech reicht gerade mal für vier gierige Mäuler… In diesem Sinne. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s